2021

Umweltministerium will mehr Robben keulen

todayDezember 6, 2021

Hintergrund
share close

Die Robbenpopulation in Namibia nimmt nach Angaben des Umweltministeriums problematische Ausmaße an. Umweltminister Pohamba Shifeta erklärte dazu laut der New Era, dass es mittlerweile 1,4 Millionen Robben in Namibia gebe. Die Tiere würden dabei mehr Fisch essen, als man fangen könnte. Daher forderte er, mehr Robben zu keulen. Die durch das Fischereiministerium ausgegebenen Quoten seien zu niedrig, so Shifeta. Auch Fischereiminister Derek Klazen hatte zuletzt eine mögliche Erhöhung der Quoten ins Spiel gebracht, dabei aber auch darauf hingewiesen, dass das Robbenschlachten beispielsweise zu internationalen Handelsrestriktionen führen könnte.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

IWF lobt finanzielle Reformpläne in Sambia

Der Internationale Währungsfonds hat die Reformpläne Sambias im Bezug auf die Schuldenlast des Landes gelobt. Die Regierung habe sich der finanziellen Nachhaltigkeit verschrieben, erklärte die IWF-Delegationsleiterin für Sambia, Allison Holland. Zudem soll in Zukunft wieder vermehrt in die Jugend investiert werden. Zusammen mit den Behörden in Sambia habe man sich im Rahmen der erweiterten Kreditfazilität des IWF daher auf weitere finanzielle Hilfen geeinigt. Der Währungsfonds stellt dem Land in den […]

todayDezember 6, 2021


0%