Nachrichten

Veraltete Gesetze behindern Namibias Industrialisierung

todaySeptember 2, 2022

Hintergrund
share close

Veraltete Gesetze und Vorschriften behindern Namibia auf dem Weg zur Industrienation. Das ist das Ergebnis einer Schulung des ständigen Parlamentsausschusses für Wirtschaft und öffentliche Verwaltung in Swakopmund. Darüber hinaus seien auch eine schlecht koordinierte Planung und Umsetzung gemeinsamer Projekte zwischen Staat und Privatwirtschaft hinderlich. Natangue Ithete, Vorsitzender des Ausschusses, stellte weiter fest, dass Namibias natürliche Ressourcen für die industrielle Entwicklung von großer Bedeutung bleiben. Vor allem aber müsse das Bildungssystem des Landes grundlegend überarbeitet werden. Der Schwerpunkt müsse hier auf der beruflichen und technischen Ausbildung liegen.

 

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Die notwendige CRAN-Lizenz der Hauptstadt läuft im Juli 2023 aus; © kynny/iStock

2022

City of Windhoek: Ja zu Glasfaser, nein zu 5G

Die Windhoeker Stadtverwaltung plant weiterhin die Einführung eines Glasfasernetzwerks für die Hauptstadt. IPC-Ratsmitglied Jürgen Hecht legte dem Stadtrat dazu nun einen entsprechenden Bericht vor. Darin heißt es unter anderem, dass rund 120 Kilometer Kabel verlegt und kommerzialisiert werden sollen. Damit will die Stadtverwaltung eine neue Einkommensquelle schaffen. Weil die notwendige CRAN-Lizenz im Juli 2023 ausläuft, wird in dem Bericht zudem zur Eile gemahnt. Der Einrichtung eines 5G-Netzes in Windhoek wurde […]

todaySeptember 2, 2022 2


0%