2022

Vergewaltigung in der Ehe fraglich?

todayApril 29, 2022

Hintergrund
share close

Justizministerin Yvonne Dausab und Polizeichef Sebastian Ndeitunga haben die Äußerungen von PDM-Parlamentarierin Elma Dienda zum Thema der Vergewaltigung scharf kritisiert. Ihre Äußerungen seien fehlplatziert und entsprechen nicht dem, was Namibia vor mehr als 25 Jahren gesetzlich festgesetzt hat, berichtet der Namibian. Dienda hatte vor der Nationalversammlung die Möglichkeit einer Vergewaltigung in der Ehe in Frage gestellt. Ihrer Meinung nach gehöre Geschlechtsverkehr zur Ehepflicht und könne niemals als Vergewaltigung gelten. Dausab und Ndeitunga betonten, dass das namibische Recht sehr wohl diese Möglichkeit der Vergewaltigung vorsieht. Das Vor- und Bestimmungsrecht des Ehemannes über die Ehefrau war bereits 1996 abgeschafft worden. Dausab sprach von einer Generationskluft zwischen Dienda und der modernen Zeit.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Malaria-Fälle nahmen 2021 leicht zu

In Namibia gab es im vergangenen Jahr gut 13.700 Malariafälle. Dies entspricht einem Anstieg von etwa 0,4 Prozent gegenüber 2020, wie dem SADC Elimination Report zu entnehmen ist. Insgesamt hat die Malaria laut der Weltgesundheitsorganisation WHO aber in Namibia in beispiellosem Maße abgenommen. Die absoluten Fallzahlen nahmen seit 2001 um etwa 97 Prozent ab. Namibia stehe am Rande der Auslöschung dieser häufig tödlichen Krankheit.  

todayApril 29, 2022


0%