2020

11. August 2020 – Nachrichten am Nachmittag

todayAugust 11, 2020

share close

Heute wurden weitere 128 Fälle des Coronavirus in Namibia nachgewiesen. Davon stammen laut Gesundheitsministerium die meisten mit 79 aus Windhoek. Es folgen Walvis Bay mit 35 und Swakopmund mit 10 Fällen. Da die Entlassungen aus der Isolation noch verifiziert werden müssen, wurden keine weiteren geheilten Personen gemeldet. Die Zahl der Fälle ohne bekannten Ansteckungsweg nimmt landesweit zu. Dieses lasse auf eine deutlich weitere Verbreitung des Virus als bisher bekannt schließen. Möglich erscheint auch, dass einige Personen oder gar ganze Gemeinschaften schwache Fälle und damit mögliche Kontaktwege verheimlichen.

Einer der Stadträte von Grootfontein wurde wegen Korruptionsverdachts festgenommen. Dies bestätigten die Anti-Korruptionskommission ACC und die örtliche Polizei. Es handele sich um Jack Tsanigab. Er soll bereits 2012 Unterlagen zu einem sogenannten „Build-Together-Projekt“ manipuliert haben. Genaue Einzelheiten wollte die ACC aufgrund der anhaltenden Ermittlungen nicht mitteilen. Tsanigab wurde nach einer ersten Vorführung beim Haftrichter gegen Kautionszahlung freigelassen. Die nächste Anhörung soll Anfang Oktober stattfinden.

Die Sicherheitskräfte in der Region Erongo haben alle illegalen Routen in bzw. aus den Ortschaften Arandis, Swakopmund und Walvis Bay geschlossen. Dies bestätigte der Kommandeur des namibischen Marinekorps. Personen hatten sich dem Präsidentenerlass widersetzt und die aufgrund der COVID19-Pandemie weitestgehend abgeschotteten Städte verlassen. Zuletzt sei ein illegal im Land befindlicher Ausländer aufgeflogen, der mit gefälschten Papieren das Gebiet verlassen wollte. Nun seien an allen möglichen Routen Sicherheitskräfte stationiert worden. Die Soldaten werden solange eingesetzt, bis die Menschen verstünden welcher Gefahr sie sich und andere durch ein illegales Verlassen der Ortschaften aussetzen

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

11. August 2020 – Sport des Tages

Namibischer SportFußballDer Okafuka Trading FC hat das Oshiwana-Top-Score-Turnier in Oshakati für sich entscheiden. Im Uukwangula-Stadion gab es ein 1 zu 0 gegen Wakaduku FC aus Ongwediva. Insgesamt nahmen 80 Mannschaften aus vielen Regionen des Landes an dem Turnier teil. Dies sei fast eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr gewesen. Die Einschränkungen gemäß der Phase 4 des Ausnahmezustandes wurden hierbei den Veranstaltern nach zu jeder Zeit Berücksichtigt. Internationaler SportFußballHeute beginnt nach monatelanger Pause wieder die Premiership in Südafrika. Rekordmeister Mamelodi Sundowns. Der […]

todayAugust 11, 2020


0%