2021

19. Juli 2021 – Sport am Nachmittag

todayJuli 19, 2021

share close

Namibischer Sport
Olympische Spiele
Die namibische Regierung will Einspruch gegen den Ausschluss von Beatrice Masilingi und Christine Mboma vom 400-Meter-Rennen bei den Olympischen Spielen einlegen. Das erklärte Präsident Hage Geingob. Die Diskriminierung von Athleten, die außergewöhnlich gute Leistungen abliefern würden, müsse aufhören, so das Staatsoberhaupt. Der Leichtathletikweltverband hatte Mboma und Masilingi aufgrund zu hoher Testosteronwerte den Start über die 400 Meter untersagt. Sie werden daher in Tokio nur über die 200 Meter antreten.

Paralympische Spiele
Ex-Gesundheitsminister Bernard Haufiku hat die Behindertensportler des Landes aufgerufen, sich vor den anstehenden Spielen impfen zu lassen. Nationaltrainer Michael Hamukwaya wiederum rief die Sportler und ihre Guides auf, in den kommenden Tagen besonders vorsichtig zu sein. Eine Infektion würde sie jetzt die Teilnahme kosten, so Hamukwaya. Dieses Schicksal erlitt zuletzt Radsportler Dan Craven, der nun in Tokio durch Tristan de Lange vertreten wird. Insgesamt ist die bestätigte Zahl der Corona-Fälle unter Sportlern, Funktionären und Journalisten bei den Spielen auf rund 60 gestiegen.

Internationaler Sport
Radsport
Tadej Pogacar hat die Tour de France gewonnen. Der 22-jährige Titelverteidiger wurde damit zum jüngsten Doppelsieger des bekanntesten Radrennens der Welt. Pogacar dominierte die Tour in diesem Jahr und gewann neben dem Gelben Trikot auch das Weiße für den besten Jungprofi und das Gepunktete für den besten Bergfahrer. Bester Sprinter wurde Mark Cavendish, der zudem den Rekord von 34 Etappensiegen von Rad-Legende Eddy Merckx einstellen konnte. Als kämpferischster Fahrer wurde Franck Bonnamour ausgezeichnet, die Teamwertung

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Zollbeamter wegen Korruptionsverdacht festgenommen

Die Polizei hat einen Zollbeamten des Trans-Kalahari-Grenzpostens in der Omaheke Region festgenommen. Ihm wird Korruption und Missbrauch seines Amtes vorgeworfen. Konkret soll er einem Simbabwer gegen Zahlung von Schmiergeld die Einreise nach Namibia ermöglicht haben. Der 31-jährige soll im Vorfeld Schwierigkeiten gehabt haben, ins Land zu kommen. Sowohl der Zollbeamte, als auch der Simbabwer wurden nach Angaben der Polizei verhaftet.   

todayJuli 19, 2021 1


0%