2022

2. September 2022 – FarmerNews

todaySeptember 2, 2022

Hintergrund
share close

Das Landwirtschaftsbedarf-Unternehmen Agra investiert weiter in seine Infrastruktur. Nun wurde die sanierte und ausgebaute Filiale in Outjo vorgestellt. Die Verkaufsfläche wurde auf mehr als 1100 Quadratmeter nahezu verdreifacht. Hinzu kommen Wirtschaftsgebäude wie z. B. ein Feedlot. Insgesamt hat Agra in den Ausbau der Outjo-Filiale fast 19 Millionen Namibia Dollar investiert. Der Geschäftsführer von Agra Properties Henning Tiemann versicherte, dass man an die Landwirtschaft und Namibia insgesamt glaube und deshalb auch weiter investieren werde.

Das Veterinäramt hat Einfuhrverbote für zwei weitere Länder erlassen. Nach einem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Botswana wurde der Import von Huftieren und ihren Produkten aus dem Nachbarland untersagt. Ein solches Verbot besteht bereits für Südafrika. Auch Futtermittel aus Botswana dürfen bis auf weiteres nicht mehr importiert werden. Gleichzeitig verkündete das Veterinäramt ein Import- und Transportverbot für Geflügelprodukte aus Spanien. Aufgrund eines Ausbruchs der Vogelgrippe gilt das Verbot rückwirkend seit Mitte Juli.

Binnen der ersten Woche der zweiten Anteilsverkaufsphase von Savanna Beef Processors wurden weitere 16,5 Millionen Namibia Dollar zugesagt. Damit fehlen noch etwa 38 Millionen Dollar auf dem Weg zum ausgegebenen Ziel von 200 Millionen Dollar. Hiermit soll ein von den Farmern geführter neuer Schlachthof finanziert werden, der vor allem beim Export der halbstaatlichen Meatco Konkurrenz machen soll. In der ersten und bis 9. September andauernden zweiten Aktienausgabe haben nun gut 600 Farmer landesweit Anteile erworben.

 

 

 

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Südafrikanisches Musik-Duo in Walvis Bay verhaftet

Das südafrikanische Musik-Duo Juan Boucher und Rudolf Kleingeld wurde während eines Konzerts in Walvis Bay festgenommen. Ihnen wurde, einem Artikel des Namibian nach, Vergehen gegen das namibische Aufenthaltsrecht vorgeworfen. Beide verfügen zwar über eine gültige Arbeitserlaubnis, diese beschränkt die Auftritte jedoch geografisch auf das Outjo-Gebiet. Durch den Auftritt in der Hafenstadt haben sie ihren legalen Aufenthalt verspielt. Nachdem sie ihren Fehler eingestanden hatten, wurde in einem Schnellverfahren eine Strafe von […]

todaySeptember 2, 2022 4


Ähnliche Beiträge


0%