2015

20. November 2015 – Nachrichten am Mittag

todayNovember 20, 2015

Hintergrund
share close

Maschine der Flyafrica; © Flyafrica.com

Die Billigfluggesellschaft Flyafrica kann bis auf weiteres nicht mehr abheben, wie „Global Travel Industry News“ berichtet. Ein Gericht im simbabwischen Harare stellte eklatante Mängel fest. Genauere Untersuchungen der Zivilluftfahrtbehörde hätten unter anderem ergeben, dass es keinen „verantwortlichen Manager“ bei der Tochtergesellschaft Zimbabwe flyafrica gäbe. Dies widerspreche dem Luftfahrtprotokoll. Ebenso werde die Fluggesellschaft faktisch von Südafrika aus geführt. Die mauritische Flyafrica hatte mit einer Tochtergesellschaft in Simbabwe Anfang des Jahres den Flugbetrieb aufgenommen. Namibia flyafrica flog seit September nach Johannesburg beziehungsweise Kapstadt.

In der malischen Hauptstadt Bamako haben Angreifer ein Hotel gestürmt und 170 Geiseln genommen. Aus einer Etage des Radisson Blue waren Schüsse zu hören. 140 Gäste und 30 Angestellte sollen in der Gewalt mutmaßlicher Islamisten sein. Frankeich hatte 2013 mit einer Militäraktion zunächst für etwas Ruhe in dem Land gesorgt. Im Zuge der anschließenden UN-Blauhelmmission gab es aber immer wieder Attacken. Im Süden des Landes bildet die EU unter Beteiligung der Bundeswehr malische Soldaten aus.

Griechenland kann mit der Auszahlung weiterer Hilfsgelder in Höhe von 12 Milliarden Euro rechnen. Das Parlament hat ein neues Reformprogramm gebilligt und so die Voraussetzung geschaffen, die Zahlungen zu erhalten. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem Zwangspfändungen von Immobilien, wenn deren Eigentümer ihre Kredite nicht mehr bezahlen können. Zudem ist eine Sondersteuer auf griechischen Wein und für Glückspiele geplant.

Die indische Eisenbahn hat sich mit einer schlecht geplanten Einstellungskampagne blamiert. Der größte Arbeitgeber des Landes hatte angekündigt, 450 Menschen mit Behinderung zu beschäftigen. Wie die Zeitung „Times of India“ berichtet, konnten zahlreiche Bewerber nicht zum Einstellungstest gelangen. Dieser fand im zweiten und dritten Stock eines Hauses statt, dass weder über Fahrstühle noch Rolltreppen verfügt. Viele Bewerber seien deshalb zu spät gekommen, andere hätten die Treppen hochgetragen werden müssen.

Facebook erprobt eine neue Funktion. Nutzer, die im echten Leben vom Partner getrennt, aber auf der Online-Plattform noch mit ihm befreundet sind, können nun Fotos und Beiträge automatisch aus dem Nachrichtenstrom herausfiltern. Das Tool wird zunächst auf Smartphones in den USA getestet.

1,8 Milliarden Namibia Dollar wurden im abgelaufenen Finanzjahr 2014/15 ins namibische Straßennetz investiert. Dies teilte die Road Fund Administration heute mit. Zu den größten Projekten zählte die Phase 1 des Ausbaus der Fernstraße zwischen Windhoek und Okahandja. Zudem wurden zahlreiche Brücken im Süden des Landes saniert und ausgebaut. Problematisch sei jedoch weiterhin die Instandhaltung der befestigten Straßen in Namibia. Hier liege man hinter der Planung zurück.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

20. November 2015 – Nachrichten am Morgen

Im Etosha-Nationalpark sind erneut zwei Nashörner gewildert worden. Am Montag und Dienstag habe man jeweils einen Kadaver bei Otjivasandu entdeckt, bestätigte die Polizei auf Nachfrage der Allgemeinen Zeitung. Beiden Tieren hätten die Wilderer das Horn abgetrennt. Laut AZ war dies in einem Fall nur ein Stumpf, weil das Nashorn im Mai von Naturschützern enthornt worden war. Zudem werde noch nach einem Kalb gesucht. Das Umweltministerium hatte erst vor kurzem erklärt, […]

todayNovember 20, 2015 1


0%