2016

28. April 2016 – Nachrichten am Abend

todayApril 28, 2016

Hintergrund
share close

Tankstelle in Namibia (Archivaufnahme); © Shinovene Immanuel/NAMPA

Die Treibstoffpreise bleiben im Mai in Namibia unverändert. Damit kostet ein Liter Benzin in Walvis Bay weiterhin 10,04 Namibia Dollar. Herkömmliches Diesel schlägt mit 9,42, schwefelarmes Diesel mit 9,47 Namibia Dollar zu Buche. Die Rohölpreise auf dem Weltmarkt seien im April relativ stabil gewesen und der Namibia Dollar habe sich gegen den US-Dollar leicht erholen können. Eine eigentlich nötige Erhöhung der Preise werde im Mai durch den Nationalen Energie-Fonds aufgefangen.

Wegen des Kurdenkonflikts haben sich in der Türkei Parlamentsabgeordnete eine Prügelei geliefert. Laut Medienberichten wurden mehrere Abgeordnete bei der Schlägerei im Plenum in Ankara verletzt. Ausgangspunkt der Schlägerei war die Rede eines oppositionellen Kurdenpolitikers. Darin warf er den türkischen Sicherheitskräften „Massaker“ an kurdischen Zivilisten im Südosten des Landes vor. Abgeordnete der Regierungspartei AKP beschimpften den HDP-Mann daraufhin als „Terroristen“. Anschließend gingen Vertreter beider Parteien aufeinander los.

Im Hafen von Rotterdam haben Zollbeamte in einem Container 2,9 Tonnen Kokain entdeckt. Die Drogen haben einen Verkaufswert von rund 100 Millionen Euro. Als Empfangsadresse des Containers war ein Ort in Deutschland angegeben. Die Drogen wurden bereits im letzten Monat gefunden. Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte der Fund aber erst jetzt bekannt gegeben werden.

China will die Kontrolle ausländischer Nichtregierungsorganisationen per Gesetz drastisch verschärfen. Fast einstimmig verabschiedete der zuständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses heute dazu einen Gesetzesentwurf. Der räumt der Polizei umfangreiche Rechte ein, NGOs aus dem Ausland zuzulassen oder kurzerhand zu schließen. Darüber hinaus dürfen die betroffenen Organisationen in Festlandchina weder Personal rekrutieren noch Gelder einwerben. Das Gesetz soll ab Januar gelten.

Namibia öffnet sich möglicherweise für neue Betriebe zur Verarbeitung von Rohdiamanten. Dies ist ein erstes Ergebnis der heute zu Ende gehendend Bergbaumesse und –konferenz in Windhoek. Demnach soll das Moratorium für die Verarbeitung von Diamanten schon bald überprüft werden. Seit 2011 haben die zehn existierenden Unternehmen zur Verarbeitung der namibischen Diamanten die Möglichkeit sich ohne weitere Konkurrenz zu entwickeln. – Zudem arbeite das Bergbauministerium derzeit an der Aufarbeitung des 2015 abgelaufenen Moratoriums für den Abbau von Phosphat vor der Küste.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Boxen (Symbolbild); © Hesron Kapanga/NAMPA

Sport

28. April 2016 – Sport am Abend

Sport in Namibia Boxen Julius Indongo und Immanuel Naidjala haben sich in ihren jeweiligen Ranglisten des Weltverbandes WBO deutlich verbessert. Dem April-Ranking zufolge liegt Indongo nun auf Platz drei im Weltergewicht und kann damit in naher Zukunft auf einen WM-Kampf hoffen. Naidjala verbessert sich im Bantamgewicht unterdessen von Position acht auf sechs. Auch er hat sich somit für ein WM-Dull empfohlen. Sport international Tennis Alexander Zverev steht im Viertelfinale des […]

todayApril 28, 2016


0%