2017

29. Januar 2017 – Nachrichten am Morgen

todayJanuar 29, 2017

share close

US-Präsident Trump und Bundeskanzlerin Merkel wollen die amerikanisch-deutsche Zusammenarbeit vertiefen. Das ist das Ergebnis eines 45-minütigen Telefonats. In einer Erklärung heißt es darüber hinaus, dass sich Trump und Merkel über die fundamentale Bedeutung der NATO einig seien. Trump hat außerdem zugesagt, im Juli am G20-Gipfel in Hamburg teilzunehmen. Trump hat auch mit Russlands Staatschef Putin telefoniert – laut Kreml streben beide Beziehungen auf Augenhöhe an. Und sie wollen die Absprache im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz IS verbessern.

Die verheerenden Waldbrände halten Chile weiter in Atem. Mehr als 9000 Kräfte sind aktuell im Einsatz, um das Feuer in dem südamerikanischen Land zu löschen. Die Waldbrände wüten bereits seit über einer Woche. Elf Menschen kamen ums Leben, knapp 500.000 Hektar Land fielen den Flammen zum Opfer, tausende Bewohner mussten fliehen. Laut chilenischer Regierung handelt es sich um die schlimmsten Waldbrände in der Geschichte des Landes.

Frankreichs Sozialisten bestimmen heute über ihren Präsidentschaftskandidaten. In der Stichwahl gilt der Parteilinke Benoît Hamon als Favorit, sein Kontrahent ist der frühere Premierminister Manuel Valls. Laut Umfragen sind die aktuell regierenden Sozialisten bei der Präsidentschaftswahl in drei Monaten chancenlos. Demnach läuft alles auf ein Duell zwischen dem konservativen Francois Fillon und der Rechtsextremen Marine Le Pen hinaus.

Volkswagen ruft in den USA knapp 600.000 Fahrzeuge zurück. Betroffen sind überwiegend Autos der Marke Audi. Grund ist eine Reihe von Mängeln. Bei einigen Autos könnten die Airbags bei einem Unfall nicht richtig auslösen, erklärte die US-Verkehrsbehörde. Außerdem gebe es Probleme mit den Wasserpumpen und Gurtstraffern.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

28. Januar 2017 – Nachrichten am Abend

Bei den Waldbränden in Chile sind bisher elf Menschen getötet worden. Laut Regierung wurde ein weiteres Opfer gefunden. Eine Frau bleibt weiterhin vermisst. Mittlerweile wurde eine Fläche größer als Mallorca von den Flammen zerstört. Feuerwehrleute aus Europa und anderen südamerikanischen Ländern sind nach Chile geschickt worden, um den dortigen Einsatzkräften zu helfen. Dutzende hochrangige türkische NATO-Soldaten wollen in Deutschland offenbar Asyl. Das berichten der "Spiegel" und die ARD. Dabei handelt es sich um etwa 40 türkische Offiziere, die wegen der […]

todayJanuar 28, 2017


0%