2015

29. November 2015 – Nachrichten am Morgen

todayNovember 29, 2015

Hintergrund
share close

Brüssel; © Jean-Pol Grandmont/Wikimedia Commons

Brüssel; © Jean-Pol Grandmont/Wikimedia Commons

Zur Lösung der Flüchtlingskrise wollen die EU-Staats- und Regierungschefs heute in Brüssel mit der Türkei einen gemeinsamen Aktionsplan in Kraft setzen. Konkret bedeutet das: Die Türkei soll ihre Grenzen sichern, ihre Küsten besser überwachen und die Lebensumstände der Flüchtlinge verbessern. Im Gegenzug gibt’s Visa-Erleichterungen, einen neuen Anlauf bei den EU-Beitrittsverhandlungen und rund drei Milliarden Euro Finanzhilfe.

Im westafrikanischen Burkino Faso finden heute die ersten Wahlen nach dem Sturz des langjährigen Staatschefs Compaoré statt. Etwa fünf Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Ursprünglich war die Abstimmung bereits für Mitte Oktober angesetzt – wurde aber wegen eines versuchten Staatsstreichs im September verschoben. Compaoré war Ende Oktober 2014 nach 27 Jahren an der Macht durch einen Volksaufstand gestürzt worden, nachdem er angekündigt hatte, für eine weitere Amtszeit antreten zu wollen.

Zum Abschluss seiner Afrika-Reise fliegt Papst Franziskus heute in die Zentralafrikanische Republik weiter. Ein Groß-Aufgebot von rund 3.000 UN-Blauhelmsoldaten sorgt in dem armen Bürgerkriegsland für die Sicherheit des Oberhaupts der katholischen Kirche. Auf dem Programm stehen neben Treffen mit Politikern auch die Besuche eines Flüchtlingslagers sowie der Großen Moschee von Bangui.

In Paris beginnt morgen offiziell der Weltklimagipfel, schon heute nehmen die Delegationen ihre Arbeit auf. Rund 10-tausend Delegierte sollen sich auf ein neues international verbindliches Klimaschutzabkommen einigen. Weltweit gibt es an diesem Wochenende Hunderte Veranstaltungen von Umweltschützern. In Berlin werden heute rund 15.000 Demonstranten erwartet. Am Tagungsort in Paris ist am Abend eine zwei Kilometer lange Menschenkette geplant. Zum offiziellen Auftakt morgen haben 150 Staats- und Regierungschefs ihr Kommen angekündigt.

In Mexiko haben Beatles-Fans einen Rekordversuch gestartet. Etwa 300 versammelten sich gestern in einem Park in der Hauptstadt Mexiko-Stadt verkleidet als die Band-Mitglieder auf dem Cover des Albums „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band“. Die Teilnehmer der Aktion hoffen, damit ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen.

Boxer Wladimir Klitschko hat gegen den Briten Tyson Fury alle WM Titel im Schwergewicht verloren. Klitschko unterlag in Düsseldorf klar nach Punkten. Der Ukrainer mit Wohnsitz in Deutschland war neuneinhalb Jahre Weltmeister und elf Jahre ungeschlagen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%