2021

Brandstifter des Veldfeuers bei Dordabis ums Leben gekommen

todayAugust 10, 2021

Hintergrund
share close

Das verheerende Veldfeuer in der Gegend Dordabis/Groot Aub ist weitaus schlimmer ausgefallen als zunächst vermutet. Dem Umweltministerium nach, berichtet der Namibian, sind bis zu 70.000 Hektar abgebrannt. Auf mindestens 17 Farmen wurde der Großteil der Weide vernichtet. Während die Lage bei Dordabis unter Kontrolle sei, arbeite sich das Feuer weiter gen Westen vor. Bestätigt wurde auch der Tod einer Person. Dabei soll es sich auch um den Grund des Feuers handeln. Er sei mit einer angesteckten Zigarette im Gras liegend eingeschlafen. Laut der Stadtverwaltung verweigerten einige Farmer den städtischen Löschtrupps den Zugang zu ihren Farmen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Eingefärbte „Unruhe“-Rand aus Südafrika nicht annehmen

Die namibische Zentralbank warnt vor eingefärbten Rand-Banknoten. Diese stammen mit großer Sicherheit von den Unruhen im Nachbarland, wie die Bank of Namibia mitteilte. Die Einfärbung stammt durch Sicherheitsmechanismen von Geldautomaten und ist permanent. Es handele sich um eine rote, blaue oder grüne Färbung. Die Annahme der Banknoten sollte stets verweigert werden, da sie nicht mehr gültig seien. Es sei aufgrund der immens vielen Aufbrüche von Banken und ATMs wahrscheinlich, dass […]

todayAugust 10, 2021


0%