2023

Braunschweiger Museum offen für weitere Restitutionen

todayMai 9, 2023

Hintergrund
share close

Der Patronengurt von Ovambanderu-Führer Kahimemua Nguvauva soll noch in diesem Jahr nach Namibia zurückgebracht werden; © Dirk Scherer/Städtisches Museum Braunschweig

Das Städtische Museum in Braunschweig hat sich offen für weitere Rückgaben namibischer Objekte gezeigt. Aktuell lagern dort rund 100 dieser Objekte. Sie stammen nach Museumsangaben vor allem aus der Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts. Es gebe eine Gesamtliste aller namibischen Stücke, die dem Nationalmuseum in Namibia vorliege, so der Leiter der ethnografischen Sammlung des Museums, Rainer Hatoum, gegenüber Hitradio Namibia: „Sollte es auf der Grundlage der Daten, die jetzt vorliegen sein, dass da neue Bezüge sich ergeben, stehen wir natürlich absolut offen für weitere Kooperationen und gegebenenfalls, falls die Dokumente das auch unterstützen, für weitere Restitutionen zur Verfügung.” Das Museum plant bereits, den Patronengurt des Ovambanderu-Führers Kahimemua Nguvauva an seine Nachfahren zurückzugeben. Eine offizielle Anfrage aus Namibia dafür liege vor, jetzt müsse nur noch der Stadtrat von Braunschweig der Restitution zustimmen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%