genozid

121 Ergebnisse / Seite 1 von 14

2024

Namibia verurteilt deutsche Haltung zu Israel

Namibia verurteilt die deutsche Unterstützung Israels. Einer Erklärung des Präsidialamtes nach sei es erschreckend zu sehen, wie das erste Land, das im 20. Jahrhundert auf dem afrikanischen Kontinent einen Völkermord verübt habe, nun hinter dem Völkermordstaat Israel stehe. Die Erklärung Deutschlands, wonach man die südafrikanische Klage gegen Israel vor dem internationalen Gerichtshof nicht unterstütze, sei zutiefst bedauerlich. Weiter heißt es, dass die deutsche Verteidigung Israels trotz 23.000 Toten und hunderttausenden […]

todayJanuar 15, 2024 4

2023

120 Jahre Herero-Aufstand: weiter Kritik an Genozid-Abkommen

Zum 120. Jahrestag des Beginns des bewaffneten Herero-Aufstands hat es wieder Kritik an der geplanten Gemeinsamen Erklärung zwischen den Regierungen in Windhoek und Berlin gegeben. In einer gemeinsamen Neujahresansprache hatten die Führungen der NTLA und OTA erneut eine umfassende Anerkennung des Völkermords und Reparationszahlungen gefordert. Es gelte nun, wachsam zu bleiben, und sich nicht vom politischen Jargon der Verhandlungsparteien einlullen zu lassen, hieß es. Nun meldete sich auch die Bundestagsabgeordnete […]

todayJanuar 12, 2024

Die Kritik an der Dokumentation kam in erster Linie aus Namibia, zuletzt berichteten jedoch auch zunehmend Medien in Deutschland darüber; © NDR/Twitter

2023

NDR nimmt umstrittene Namibia-Doku aus dem Programm

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat die umstrittene Dokumentation „Deutsche Schuld – Namibia und der Völkermord” aus dem Programm genommen. Der Film war nach seiner Ausstrahlung stark kritisiert worden. In einem offenen Brief an den NDR wurden zahlreiche falsche oder irreführende Aussagen durch die Moderatorin Aminata Belli angeprangert. Auch Mitwirkende wie die namibische Künstlerin Imke Rust äußersten sich kritisch. Zuletzt wurde zudem eine formelle Programmbeschwerde eingereicht. Nun teilte der NDR mit, […]

todayDezember 4, 2023 2

Völkermorddenkmal in Windhoek; Quelle: Pemba.mpimaji/Wikipedia, CC-BY-SA 4.0

2023

Forum Deutschsprachiger Namibier kritisiert NDR-Doku

Das Forum Deutschsprachiger Namibier erklärt sich mit einigen Teilen der deutschen Dokumentation „Deutsche Schuld – Namibia und der Völkermord“ von Ende September, die im NDR ausgestrahlt wurde, nicht einverstanden. Dies geht aus einer öffentlichen schriftlichen Stellungnahme hervor. Die Dokumentation sei von sachlichen Fehlern gekennzeichnet, schlecht recherchiert und in vielerlei Hinsicht missverständlich. Unter anderem sei der aktuelle Stand der Landverteilung falsch dargestellt worden. Zudem seien diverse wichtige Vertreter der deutschen Gemeinschaft […]

todayOktober 30, 2023 3

2023

„Kein Stillstand” bei Genozid-Verhandlungen

Laut Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah haben sich Vertreter aus Deutschland und Namibia zuletzt erneut zu Verhandlungen über das geplante Genozid-Abkommen getroffen. Die Ergebnisse der Verhandlungsrunde sollen nun dem Kabinett vorgelegt werden, so Nandi-Ndaitwah im Rahmen einer Veranstaltung des Forums Deutschsprachiger Namibier am Mittwoch. Einer der Streitpunkte sei dabei nach wie vor die vorgeschlagene Summe von umgerechnet etwa N$ 20 Milliarden. Dabei sagte sie: „Ich kann nur sagen, dass wir Fortschritte machen. […]

todayOktober 20, 2023

2023

Geingob weist Kritik an Genozid-Äußerungen zurück

Präsident Hage Geingob hat die Kritik im Zusammenhang mit seinen jüngsten kontroversen Aussagen in Paris zurückgewiesen. Dabei hatte er nach Ansicht von Oppositionsparteien und traditionellen Behörden den Genozid an Herero und Nama relativiert. Die Anschuldigungen gegen Geingob seien haltlos und aus dem Zusammenhang gerissen, teilte das Präsidialamt nun mit und verwies speziell auf seine Tätigkeiten im Unabhängigkeitskampf gegen die Apartheid und für die Einigkeit Namibias. Geingob verurteile stets den Genozid […]

todayOktober 4, 2023

2023

Auch Herero- und Nama-Vertreter kritisieren Geingob

Verschiedene Nama- und Herero-Vertreter in Namibia und Südafrika haben die jüngsten Aussagen von Präsident Hage Geingob zur Geschichte Namibias verurteilt. Geingob hatte bei einem Vortrag in Paris erklärt, dass die Südafrikaner nach ihrer Machtübernahme schlimmer als die Deutschen gewesen seien. Dies war vielfach so interpretiert worden, dass er die Apartheid als schlimmer als den Genozid ansehe. OTA und NTLA warfen Geingob nun vor, als Söldner Deutschlands die deutschen Verbrechen im […]

todaySeptember 28, 2023

2023

Scharfe Kritik an Geingobs Genozid-Äußerungen

LPM und PDM haben Präsident Hage Geingob fehlende Sensibilität vorgeworfen. Hintergrund sind Äußerungen Geingobs im Rahmen einer Veranstaltung am Institut für politische Studien in Paris in der vergangenen Woche. Dabei sagte er: „Die Südafrikaner waren schlimmer, nachdem sie die Macht übernommen haben. Und die SWAPO hat sich entschieden zu kämpfen, um das Land zu befreien. Nachdem wir das Land befreit haben, haben wir nun das Recht über die Wiedergutmachung für […]

todaySeptember 21, 2023

2023

Geingob trifft deutschen Bundeskanzler Scholz

Am Rande der 78. Generalversammlung der Vereinten Nationen ist Präsident Hage Geingob gestern mit dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz zusammengekommen. Das Präsidialamt sprach dabei von bilateralen Gesprächen zwischen den beiden Politikern. So soll es unter anderem um die gemeinsame Führungsrolle für den UN-Zukunftsgipfel im kommenden Jahr gegangen sein. Namibia und Deutschland werden die Verhandlungen im September 2024 zusammen vorbereiten und moderieren. Außerdem kam dem Präsidialamt zufolge auch das Thema grüner […]

todaySeptember 19, 2023

0%