2022

Briten-Milliardär muss sich vor dem Obergericht verantworten

todayApril 26, 2022 5

Hintergrund
share close

Die Mordanklage gegen den britischen Milliardär Harvey Boulter ist nun eine Angelegenheit des Obergerichts. Dies teilte Medienberichten nach das Magistratsgericht in Kamanjab mit. Aufgrund der möglichen Höhe der Haftstrafe habe die Generalstaatsanwaltschaft den Fall nach Windhoek verschoben. Der erste Verhandlungstag soll am 19. Mai stattfinden. Der 52-Jährige Boulter ist der Ermordung seines Farmmanagers angeklagt. Im Streit und unter Einfluss von Alkohol habe sich ein Schuss gelöst, so Boulter in einer schriftlichen Stellungnahme. Er habe sich vorher von dem Opfer bedroht gefühlt. Boulter ist gegen Kaution von 500.000 Namibia Dollar auf freiem Fuß.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

SA: Wieder immer mehr Nashornwilderei

Alleine in der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal fielen in diesem Jahr bereits 91 Nashörnern Wilderern zum Opfer. Dies sind im Verhältnis deutlich mehr als die 102 Tiere im gesamten Jahr 2021, wie KZN Wildlife mitteilte. 2020 waren 93 Nashörner im Jahresverlauf in der südöstlichen Provinz gewildert worden. Für ganz Südafrika werden seit einigen Jahren keine Nashornwilderei-Statistiken mehr veröffentlich. Mitte der 2010er Jahre wurden aber mehr als 1000 Nashörner pro Jahr in […]

todayApril 26, 2022


0%