2022

Clubbetreiber v.a. auch in Windhoek ignorieren COVID19-Maßnahmen

todayJanuar 3, 2022

Hintergrund
share close

Laut der namibischen Polizei halten sich nur die wenigsten Bars, Clubs und Diskotheken an die COVID19-Regularien. Dies berichtet Nampa unter Berufung auf Vizegeneralinspektor Joseph Shikongo. Demnach werde man zunächst in Windhoek nun Treffen organisieren, in denen man den Clubbetreibern die Maßnahmen erneut genauesten erläutern wolle. Es sei nicht länger hinnehmbar, fast zwei Jahre nach Pandemiebeginn, dass grundlegende Maßnahmen nicht eingehalten würden. Unter anderem sei regelmäßig die Personenzahl zu hoch und Abstand- sowie Maskenregeln würden missachtet werden. Shikongo drohte indirekt mit dem Entzug von Ausschanklizenzen als Maßnahmen gegen Uneinsichtige Betreiber.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Südafrika hat COVID19-Maßnahmen gelockert

In Südafrika wurden die COVID19-Maßnahmen schon mit Wirkung seit heute gelockert. Gestern hatte es erste Hinweise darauf gegeben, wie Medien berichtet hatten. Nun wurde die Warnstufe 1 weiter angepasst. Unter anderem wurde die Ausgangssperre, die seit Pandemiebeginn galt, aufgehoben. Man werde die Situation diesbezüglich nun genau beobachten, heißt es dazu vom Kabinett. Außerdem sei der Alkoholverkauf wieder uneingeschränkt möglich und die Versammlungsgröße wurde auf 1000 Personen in Innenräumen und 2000 […]

todayJanuar 2, 2022


0%