2021

Einfuhrverbot für Geflügelprodukte aus Südafrika

todayJuli 9, 2021

Hintergrund
share close

Namibia hält das Einfuhrverbot für Paarhufer-und Geflügelprodukte aus Südafrika aufrecht. Hintergrund sind laut dem Veterinäramt die Ausbrüche der Vogelgrippe und Maul-und-Klauenseuche im Nachbarland. Derweil gaben die Behörden laut der Nachrichtenagentur Xinhua bekannt, dass sich der jüngste Ausbruch der Maul-und-Klauenseuche in Namibia weiter ausbreite. Er war Anfang Juni in der Sambesi-Region entdeckt worden und habe sich mittlerweile auf vier weitere Dörfer ausgebreitet. Das Veterinäramt habe mit Massenimpfungen begonnen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

1500 Fischer in Walvis Bay wieder eingestellt

In Walvis Bay sind rund 1500 arbeitslose Fischer wieder eingestellt worden. Das gab Erongo Gouverneur Neville Andre laut Nampa in seiner Rede zur Lage der Region bekannt. Die Betroffenen waren teilweise nach der Beteiligung an illegalen Streiks bereits vor Jahren gefeuert worden. Die Regierung habe dabei mit sechs Fischereiunternehmen Abkommen geschlossen, um Arbeitsplätze für die 1500 Personen zu schaffen. Gleichzeitig gab Andre zu Protokoll, dass einige der Fischer unzufrieden mit […]

todayJuli 9, 2021


0%