2022

Elektronisches SADC-Ursprungszeugnis eingeführt

todayDezember 7, 2022

Hintergrund
share close

Die namibische Steuerbehörde (NamRa) führt ein SADC-Ursprungszeugnis zur elektronischen Registrierung von Produkten (e-CoO) ein. Dies sei laut der Gouverneurin der Khomas Region, Laura McLeod-Katjirua, ein weiterer Meilenstein bei der Modernisierung des Zollwesens. Das digitale Zertifikat soll es Herstellern, Produzenten und Exporteuren ermöglichen, ihre Produkte elektronisch zu registrieren und Ursprungszeugnisse für Exportsendungen zu beantragen, so die Gouverneurin weiter. Laut dem leitenden SADC-Programmbeauftragten für den Zoll, Alcides Monteiro, kann das nationale eCoO-Modul mit den Modulen anderer SADC-Mitgliedstaaten verbunden werden. Ziel ist es, das elektronische Ursprungszeugnis in allen SADC-Mitgliedsstaaten einzuführen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Mosambik: Sohn von Ex-Präsident zu 12 Jahren Haft verurteilt

Im Rahmen des größten Korruptionsskandals in der Geschichte Mosambiks sind insgesamt 11 Verdächtige zu Haftstrafen zwischen 10 und 12 Jahren verurteilt worden. Unter den Verurteilten befinden sich zwei ehemalige Geheimdienst-Chefs und der Sohn von Ex-Präsident Armando Guebuza. Sie wurden der Veruntreuung, Geldwäsche, Bildung einer kriminellen Vereinigung und des Machtmissbrauchs schuldig gesprochen. Im Rahmen des „tuna bonds“ genannten Skandals verschwanden in einem Bestechungssystem riesige Geldsummen, die zum Ausbau der Thunfischbranche Mosambiks […]

todayDezember 7, 2022


0%