2022

Erneut Löwin in der Kunene-Region vergiftet

todayJanuar 14, 2022

Hintergrund
share close

In der Kunene-Region ist erneut eine Löwin vergiftet worden. Das Umweltministerium bestätigte gegenüber Hitradio Namibia eine entsprechende Meldung der Desert Lions Human Relations Aid (DELHRA) auf den sozialen Medien. Demnach habe ein bisher unbekannter Täter einen Zebra-Kadaver vergiftet. Neben der Löwin sollen so noch weitere Tiere vergiftet worden sein. Laut Ministeriumssprecher Romeo Muyunda handele es sich ersten Informationen nach nicht um einen Mensch-Tier-Konflikt, sondern um reine Brutalität. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Die DEHLRA hat derweil eine Belohnung von N$ 10.000 für Hinweise zur Ergreifung des Täters ausgeschrieben.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Mbumba: „Keine namibischen Truppen für Mosambik“

Namibia wird sich auch weiterhin nicht mit Soldaten an der SADC-Mission in Mosambik beteiligen. Das stellte Vize-Präsident Nangolo Mbumba nach seiner Rückkehr vom SADC-Sondergipfel zu dem Thema in Malawi klar. Es gebe viele andere Möglichkeiten Mosambik zu unterstützen, so Mbumba. Unter anderem seien Nahrungsmittellieferungen oder Unterstützung im Polizei- und Gefängniswesen Optionen für die Zukunft. Der Staatenbund des südlichen Afrikas hatte in dieser Woche den Kampfeinsatz für die Krisenregion Cabo Delgado […]

todayJanuar 14, 2022


0%