2024

Erneute Probleme mit Arbeitsbedingungen bei Cheetah Cement

todayApril 22, 2024

Hintergrund
share close

Das Cheetah-Zementwerk bei Otjiwarongo; © Mulisa Simiyasa/Nampa

Das Arbeitsministerium hat am vergangenen Freitag zwei Abteilungen bei Cheetah Cement vorübergehend geschlossen. Hintergrund sind Vorwürfe der Nichteinhaltung von Arbeitsvorschriften zur Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter. Wie die Nachrichtenagentur NAMPA berichtet, dürfen beim Werk in Otjiwarongo vorerst keine Kohleklinker mehr produziert werden. Auch die Gabelstapler stehen aktuell still. Bei mehreren Fahrzeugen sollen kaputte Bremsen sowie Öl- und Wasserlecks festgestellt worden sein. Die Kohleproduktionsanlage wiederum verfügt nach Angaben des Arbeitsministeriums nicht über eine erforderliche automatische Wasserberieselung zur Abkühlung. Die genannten Probleme müssen nun behoben werden, bevor in den beiden Abteilungen die Arbeit wieder aufgenommen werden kann. Es ist nicht das erste Mal, dass Cheetah Cement aufgrund Missachtung von Arbeitsgesetzen in den Schlagzeilen steht. Bereits im Mai 2022 war der Betrieb beim gesamten Werk durch die Behörden vorübergehend stillgelegt worden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%