2022

Erste namibisch-angolanische Grenzübergänge wieder geöffnet

todayFebruar 8, 2022

Hintergrund
share close

Die ersten Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola sind nach gut zwei Jahren wieder geöffnet worden. Hierzu fand am Übergang Kwatwiti eine offizielle Zeremonie statt. Der Regionalgouverneur der Region Cubango erklärte dazu, dass es sei ein wichtiger Meilenstein während des Kampfes gegen die COVID19-Pandemie sei, dass nun wieder Menschen zwischen beiden Staaten reisen können. Vor allem für die Menschen im Grenzgebiet waren teilweise lebenswichtige Übertritte zuletzt nur illegal möglich. Vor allem Angolaner sind auf die medizinische Versorgung in namibischen Kliniken angewiesen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Auch Zyklon „Batsirai“ sorgt für Zerstörung auf Madagaskar

Auch der zweite große Zyklon der Saison hat zu vielen Todesopfern auf Madagaskar geführt. Die Behörden sprechen laut Reuters von mindestens 20 Menschen, die ums Leben kamen. Zudem hätten mehr als 50.000 Personen ihre Bleiben verloren. Insbesondere der Schaden für die Landwirtschaft sei enorm, nachdem Madagaskar in den vergangenen Jahren die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten erlebte. „Batsirai“ war am Samstag auf die Küste der Inselrepublik gestoßen. Nur zwei Wochen zuvor […]

todayFebruar 8, 2022


0%