2021

Erster Soldat aus SA in Mosambik gefallen

todayDezember 23, 2021

Hintergrund
share close

Südafrika hat einen ersten Soldaten beim Kampfeinsatz in Mosambik verloren. Dies bestätigte die Militärführung. Den Angaben nach seien die Soldaten im Nordosten des Landes im Rahmen der multilateralen Operation Vikela unter Beschuss gekommen. Die sterblichen Überreste sollen noch heute in seine Heimat überführt werden. Die SADC-Mission SAMIM in Mosambik soll den seit Jahren schwelenden Konflikt zwischen Islamisten und dem Staat beenden. Es seien in den vergangenen Monaten deutliche Fortschritte gegen die Terroristen in der Provinz Cabo Delgado erzielt worden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Ovahimba-Kulturdorf bei Swakopmund wird endgültig aufgelöst

Das Ovahimba-Kulturdorf bei Swakopmund wird aufgelöst. Dies ist nun die endgültige Entscheidung der Stadtverwaltung, wie die Allgemeine Zeitung berichtet. Diese hält damit an einer früheren Entscheidung fest. Das Showdorf neben dem Martin-Luther-Museum sei zu keiner Zeit ernsthaft als touristische Anlaufstelle von den im Ort ansässigen Ovahimba genutzt worden, hieß es schon damals zur Begründung. Zudem gab es Machtkämpfe um das lebende Museum innerhalb zweiter Ovahimba-Fraktionen. Die Stadt Swakopmund will nun […]

todayDezember 23, 2021


0%