2023

Ferienzeit: Nachwahltermin in Windhoek „ungünstig“

todayJanuar 5, 2023

Hintergrund
share close

Trotz der Ferienzeit hofft die Wahlkommission (ECN) auf eine hohe Beteiligung an der anstehenden Abstimmung im Wahlkreis Moses //Garoëb. Dort soll morgen ein neues Ratsmitglied gewählt werden. Insgesamt sind rund 41.000 Wähler registriert. Aufgrund der Ferienzeit sprach der leitende ECN-Wahlbeamte Theo Mujoro gegenüber Nampa von einem ungünstigen Zeitpunkt. Man hoffe, dass viele Reisenden mittlerweile wieder aus dem Urlaub zurück sein. Die Nachwahlen wurden durch den Tod von Ratsmitglied Aili Venonya Anfang Oktober notwendig. Es ist gesetzlich vorgesehen, dass in einem solchen Fall innerhalb von 90 Tagen Nachwahlen stattfinden müssen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Ölfunde: Äquatorialguinea bildet namibische Ingenieure aus

Insgesamt vier namibische Ingenieure haben im Rahmen eines Kooperationsabkommens bislang Fortbildungen in Äquatorialguinea erhalten. Sie sollen dabei nach Angaben der afrikanischen Energiekammer (AEC) sowohl bei Flüssiggasanlagen als auch bei verschiedenen Ölfeldern im Golf von Guinea Training erhalten haben. Ein entsprechendes Abkommen hatten Energieminister Tom Alweendo und sein Amtskollege Mbaga Obiang Lima im August 2022 unterzeichnet. Die AEC betonte dabei die Wichtigkeit von afrikanischer Kooperation für die Zukunft der Energiesicherheit auf […]

todayJanuar 5, 2023


0%