• home Startseite
  • keyboard_arrow_right 2022
  • keyboard_arrow_right Nachrichten
  • keyboard_arrow_right Beiträge
  • keyboard_arrow_rightFishrot: J. Hatuikulipi muss sich wg. Handyschmuggels verantworten

2022

Fishrot: J. Hatuikulipi muss sich wg. Handyschmuggels verantworten

todayJanuar 20, 2022

Hintergrund
share close

Der Fishrot-Inhaftierte James Hatuikulipi muss sich erneut vor dem Disziplinarausschuss des Justizvollzugs verantworten. Es sei bewiesen worden, dass er erneut ein Mobilfunktelefon in seine Zelle geschmuggelt hatte, so der Vize-Chef der Windhoeker Justizvollzugsanstalt Veikko Armas. Es ist das dritte Mal, dass Hatuikulipi, der seit mehr als zwei Jahren in U-Haft sitzt, ein Telefon in seiner Zelle hatte. Es sei durchaus nicht selten, das Mobilfunktelefone ins Gefängnis geschmuggelt werden. Mindestens 1000 seien bisher sichergestellt worden. Meist sind Familienangehörige als Besucher für den Schmuggel verantwortlich.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

NIMT-Doppelmord-Angeklagter will auf Kaution freikommen

Im NIMT-Doppelmord will der Angeklagte Klaus Lichtenstrasser auf Kaution freikommen. Als Grund gab er an, dass er mit seiner Ehefrau eine Familie gründen wolle, berichtet der Namibian. Zudem halten ihn die COVID19-Maßnahmen in der Haftanstalt davon ab, sich mit seinem Anwalt auf den Prozess vorzubereiten. Er könne mit Hilfe seiner Familie in Österreich eine Kautionszahlung von 15.000 Namibia Dollar aufbringen. Der 60-Jährige ist des Mordes an den beiden NIMT-Direktoren Eckhart […]

todayJanuar 20, 2022


0%