2022

Generalinspekteur: Polizei muss trotz wenig Geld ihr Bestes geben

todayOktober 7, 2022

Hintergrund
share close

Vor allem die wirtschaftlichen Probleme in Namibia seien für die mangelnden Polizeiarbeit im Land verantwortlich. Davon zeigt sich Generalinspekteur Joseph Shikongo dem Namibian nach überzeugt. Die zunehmende Armut führe zu mehr Kriminalität. Im Kampf dagegen sei eine gut ausgebildete und ausgestattete Polizei unerlässlich. Dies sei aber, aufgrund der geringen staatlichen Zuwendungen, schwierig. Die Öffentlichkeit habe dennoch jedes Recht, die bestmögliche Leistung der Polizei einzufordern. Er appellierte deshalb an alle seine Mitarbeiter, trotz klammer Kassen und möglicherweise unzureichender Ausstattung, ihr Bestes zu geben. Man dürfe das Vertrauen in die Polizei nicht verlieren, so Shikongo.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

2020/21: Ombudsmann bearbeitet fast 2900 Fälle

Der Ombudsmann hat im Finanzjahr 2020/21 fast 2900 Beschwerden aus der Öffentlichkeit bearbeitet. Dies geht aus dem nun vorgestellten Jahresabschlussbericht hervor. Davon konnten 84 Prozent bis Ende März 2022 abgearbeitet werden. Bei etwa jedem fünften Fall hat das Büro der unabhängigen Aufsichtsperson kein Mandat erkennen können. Die meisten Fälle bezogen sich auf Fehlverhalten in der öffentlichen Verwaltung. In etwa sechs Prozent der Beschwerden sei es um mögliche Vergehen des Staates […]

todayOktober 7, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.