2022

Kinder sollen auf dem Land in Schulen & Schülerheime gehen

todayJanuar 25, 2022

Hintergrund
share close

Der Bildungsdirektor der Region Erongo, Erenfriede Stephanus, ruft Eltern dazu auf, ihre Kinder in ländliche Schulen mit Schülerheim unterzubringen. Dies würde den massiv überlasteten städtischen Bildungseinrichtungen helfen, berichtet Nampa. Vor allem in größeren Ortschaften mangele es weiterhin an freien Plätzen für Schüler, vor allem der Klassen 1 und 8.  Zudem haben ländliche Schulen den Vorteil, dass die Kinder in Ruhe lernen und mit ihresgleichen zusammenleben könnten. Für das laufende Jahr plane man knapp 60 Klassenzimmer in der Region zu errichten. 63 Lehrerposten seien derzeit offen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Nach guten Regenfällen: Dämme verzeichnen deutliche Zuflüsse

Nach den guten Regenfällen der letzten Tage haben vor allem die Dämme im Süden des Landes starken Zufluss erhalten. Der Füllstand des Hardap-Damms stieg trotz der Schleusen-Öffnung innerhalb einer Woche um beinahe 50 Prozent an. Mit aktuell 70,6 Prozent liegt der Wasserstand minimal über dem Grenzwert. Der Naute-Damm führt über 100 Prozent seiner Füllmenge. Und auch der Neckartal-Damm erreichte heute seinen maximalen Pegelstand. In der Landesmitte erhielt vor allem Swakoppoort […]

todayJanuar 24, 2022


0%