2023

MAWLR widerspricht Vorwürfen zu möglicher Meatco-Pleite

todayFebruar 17, 2023

Hintergrund
share close

Es gibt keinen Plan oder eine Agenda, den staatlichen Fleischbetrieb Meatco bankrottgehen zu lassen. Dies teilte der Sprecher des Landwirtschaftsministeriums, Jona Musheko, gegenüber dem Namibian mit. Zuvor hatte die Namibia Local Business Association Minister Calle Schlettwein vorgeworfen, kein Interesse an einer Rettung von Meatco zu haben. Sein kürzliches Treffen mit der privaten Schlachthof-Initiative Savanna Beef sei ein weiteres Zeichen in diese Richtung gewesen. Nur weil Schlettwein im vergangenen Monat Meatco als ernsten Sanierungsfall bezeichnete, bedeute dies ausdrücklich nicht das zwangsläufige Ende des Unternehmens, so Ministeriumssprecher Musheko. Die finanzielle Situation und das Stopfen von Kreditschulden durch neue Kredite sei aber ein Problem, über das man nicht hinwegsehen könne, heißt es weiter vom Ministerium.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Schwerer Verkehrsunfall auf dem Western Bypass; © Lydia Pitiri/NAMPA

2023

Verkehrsunfälle weiter deutlich unter Vorjahresniveau

Die Zahl der Verkehrsunfälle liegt in diesem Jahr weiter unter den Werten des gleichen Vorjahreszeitraums. Laut dem Verkehrsunfallfonds MVA nahm aber in den letzten drei Wochen die Zahl der Verkehrstoten deutlich zu. Mit 38 sind es nur noch etwa 17 Prozent weniger als in den ersten sechs Wochen 2022. Die Unfallzahl liegt knapp zehn Prozent niedriger, die der Verletzten gar 22 Prozent unter den Meldungen von Januar und dem halben […]

todayFebruar 17, 2023


0%