2022

Meatco schreibt Millionenverluste

todaySeptember 26, 2022

Hintergrund
share close

Der halbstaatliche Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco hat erneut einen Millionenverlust eingefahren. Laut dem nun vorgestellten Jahresabschluss lag das Minus bei mehr als 200 Millionen Namibia Dollar. Vor dem Hintergrund nahezu exklusiver Exportrechte von Rindfleisch in hochpreisige Märkte, ist das Ergebnis Landwirtschaftsexperten nach erschütternd. Der Umsatz sei von 873 Millionen auf lediglich 752 Millionen Namibia Dollar geschrumpft. Als Entschuldigung gab der Vorstand die Dürre an. Zudem seien die 1,7 Milliarden Umsatz ein weiteres Jahr zuvor nur möglich gewesen, weil Farmer zwangsläufig viele Rinder schlachten lassen mussten. Man erwarte, dass der Staat das Unternehmen retten werde. Analysten nach sei Meatco, so berichtet der Namibian, jedoch ein weiteres Beispiel eines gescheiterten Eingreifens des Staates. Meatco sei, wie andere Staatsunternehmen, kaum noch zu retten.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Zinserhöhung für Namibia wird erwartet

Volkswirte gehen davon aus, dass auch Namibia mit einer weiteren Zinssteigerung konfrontiert werden wird. Dies berichtet The Brief. Es werde damit gerechnet, dass wie schon in Südafrika, der Leitzins um weitere 0,75 Prozentpunkte angehoben werden wird. Alle Anzeichen stünden  auf eine weitere Zinserhöhung im Oktober, heißt es. Um die Inflation in den Griff zu bekommen und die 1-zu-1-Kopplung an den Rand zu gewährleisten, sei eine solche Erhöhung alternativlos. In Südafrika […]

todaySeptember 26, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.