2022

Mordverdächtiger Briten-Milliardär erhält Kautionslockerung

todayJanuar 12, 2022

Hintergrund
share close

Die Kautionsbedingungen des wegen Mordes verdächtigen britischen Milliardärs Harvey Boulter wurden gelockert. Dies entschied das Magistratsgericht in Kamanjab. So dürfe er nun seine pflichtmäßigen Meldungen bei der Polizei nach vorheriger Absprache auch woanders als in Windhoek machen. Dies ermögliche Boulter auf seine Farm zu fahren und seine Immobilienentwicklung in Henties Bay zu besuchen. Bisher habe die Generalstaatsanwaltschaft ohnehin noch nicht endgültig über eine Anklage entschieden. Dies soll nun bis Ende April geschehen. Der 52-jährige Boulter hatte eingestanden im Streit seinen Farmmanager Ende Februar vergangenen Jahres erschossen zu haben. Im Juli 2021 kam er auf Kaution mit strengen Auflagen frei.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Niedrigste COVID19-Neufallzahl seit fünf Wochen

Das Gesundheitsministerium hat die niedrigste COVID19-Neuansteckungszahl seit fünf Wochen gemeldet. Es gab weitere 156 neue Fälle sowie acht Re-Infektionen. Die Positivrate ist mit knapp 17 Prozent ebenfalls deutlich geringer als an den Vortagen. Die 7-Tage-Inzidenz sank auf 113, den niedrigsten Wert seit dem 10. Dezember. Weiterhin sind um die 400 Menschen landesweit in stationärer Behandlung. Die Impfkampagne, wohl bedingt durch die Ferienzeit, ist weiterhin sehr schleppend und erreicht derzeit nur […]

todayJanuar 12, 2022


0%