2022

Mundial Telecom SARL muss dem NTB N$ 23,5 Millionen zurückzahlen

todayJanuar 20, 2022

Hintergrund
share close

In der Saga um die Austragung der Kora All Africa Music Awards in Namibia hat das Obergericht dem Namibia Tourism Board (NTB) Recht gegeben. Richter Herman Oosthuizen urteilte heute, dass das Unternehmen Mundial Telecom SARL dem NTB N$ 23,5 Millionen schulde. Hinzukommen Zinsen von jährlich 20 Prozent seit 2016. Zudem muss das Unternehmen des Kora-Promoters Ernest Adjovi aus Benin die Gerichtskosten tragen. Die Summe von N$ 23,5 Milionen stammt aus einem Abkommen zwischen Mundial Telecom und dem NTB von Ende 2015. Danach sollte das Unternehmen Namibia im Vorfeld der Kora-Awards afrikaweit als Tourismusziel vermarkten. Nachdem die Veranstaltung jedoch nicht in Namibia ausgetragen wurde, sei dieses Abkommen dem NTB nach jedoch nichtig. Das Obergericht folgte heute dieser Darstellung. Die Zahlung der öffentlichen Gelder hatte 2016 nach der Absage der Kora-Awards für einen öffentlichen Aufschrei in Namibia gesorgt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Inflation in Südafrika steigt auf 5,9 Prozent

Auch in Südafrika ist die Inflation im Dezember noch einmal deutlich angestiegen. Der Statistikbehörde des Landes zufolge stand sie bei 5,9 Prozent und damit 0,4 Prozentpunkte höher als noch im November. Wie auch in Namibia und anderen Staaten des südlichen Afrikas ist das in erster Linie auf die hohen Preise bei Transport und Logistik zurückzuführen. Im Jahresvergleich stiegen die Preise dort um beinahe 17 Prozent an. Auch die Wohnungs- und […]

todayJanuar 20, 2022


0%