2021

Namibia und Monaco wollen im Meeresschutz zusammenarbeiten

todayNovember 3, 2021

Hintergrund
share close

Namibia und Monaco wollen sich im Rahmen der jüngst aufgenommenen bilateralen Beziehungen auf den Meeresschutz konzentrieren. Das berichtet die NBC. Demnach seien Präsident Hage Geingob und der Fürst von Monaco, Albert II., zuletzt am Rande der Weltklimakonferenz in Glasgow zu Gesprächen zusammengekommen. Die Stiftung des Fürsten hat sich vor allem dem Schutz der Ozeane verschrieben, was die Basis zukünftiger Zusammenarbeiten sein soll. Namibias Botschafter in Frankreich, Albertus Aochamub, war kürzlich als außerordentlicher Botschafter für Monaco anerkannt worden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Handelsdefizit steigt wieder

Das namibische Handelsdefizit ist im September um N$ 200 Millionen wieder leicht angestiegen. Den neusten Zahlen der Statistikbehörde NSA zufolge stand das Defizit zuletzt bei N$ 3,1 Milliarden. Damit importiert Namibia nach wie vor deutlich mehr Waren, als exportiert werden. Die Ausfuhren sanken laut NSA zudem im September um rund 8 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Vor allem im Bergbausektor wurden deutlich weniger Güter exportiert. Aber auch die Exporte von […]

todayNovember 3, 2021


0%