2022

NamRa besorgt über geringe Einnahmen aus Gewerbesteuer

todayJuni 16, 2022

Hintergrund
share close

Die Steuerbehörde NamRa ist besorgt über geringe Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Im Rahmen eines Stakeholder-Meetings gab die Behörde gestern bekannt, dass in der Khomas-Region im vergangenen Finanzjahr (2020/2021) etwa N$ 11,7 Milliarden Steuern eingetrieben wurden. Nur 11 Prozent davon kamen jedoch von Unternehmen. Auf der anderen Seite sind private Steuerzahler beinahe für die Hälfte der Steuereinnahmen verantwortlich. NamRa-Geschäftsführer Sam Shivute bemängelte dabei, dass Unternehmen nach wie vor zu geringe oder sogar gar keine Angaben machen würden. Er sprach auch von falscher Klassifizierung von Waren durch Unternehmen. Etwas laufe nicht richtig, wenn Polizisten, Lehrer und Krankenpfleger mehr Steuern zahlen würden als Unternehmen, so Shivute. Gestern wurde zudem bekannt gegeben, dass Unternehmen und Steuerzahler in der Khomas-Region dem Staat aktuell rund N$ 5,6 Milliarden an Steuern schulden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

16. Juni 2022 – Sport des Tages

Namibischer SportRugbyDie Kudus haben die Tabellenführung in der Rugby Premier League übernommen. Durch einen 29-zu-25-Sieg bei den Wanderers löste der Club diese an der Spitze ab. Kudus hat nun nach fünf Spielen und ebenso vielen Siegen 24 Punkte zu Buche stehen. Wanderers folgen dahinter mit 23 Zählern. UNAM festigte den dritten Tabellenplatz mit nun 19 Punkten. Schlusslicht sind die noch punktlosen Reho Falcons. NetballBeim Tri-Nations-Turnier im malawischen Blantyre haben die namibischen Desert Jewels nur eine ihrer vier bisherigen Partien gewinnen […]

todayJuni 16, 2022


0%