2022

Neue Datenbank soll Statistiken zum Wohnungsbau sammeln

todayOktober 14, 2022

Hintergrund
share close

Eine zentrale Datenbank soll in Zukunft alle verfügbaren Statistiken zum Wohnungsbau und zur Grundstücksnutzung in Namibia bündeln. Ein entsprechendes Projekt wurde nun vom Ministerium für ländliche und städtische Entwicklung (MURD) und der Statistikagentur (NSA) vorgestellt. Die Datenbank soll dabei nach Angaben des MURD-Exekutivdirektors Nghidinua Daniel einerseits Informationen zum genauen Wohnraumbedarf in Namibia abbilden. Andererseits sollen so auch die Fortschritte bei Wohnungsbauprojekten besser verfolgt werden können. In einer einjährigen Pilotphase sollen sich zunächst verschiedene Institutionen im Land mit der Nutzung der N$ 25 Millionen teuren Datenbank vertraut machen. Anschließend soll diese für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Finanzexperten: Inflation hat Höchststand überschritten

Finanzexperten gehen davon aus, dass die Inflation in Namibia vorerst ihren Höchststand überschritten hat. Die Statistikagentur NSA hatte zuletzt für September eine Preissteigerung von 7,1 Prozent verkündet. Das entspricht einem Rückgang von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Theo Klein vom Finanzdienstleister Simonis Storm erklärte dazu: „Wir erwarten, dass die Inflation weiter zurückgeht. Das geht auf den globalen deflationären Druck zurück, der auch sinkende Preise in Namibia mit sich bringen […]

todayOktober 14, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.