2021

Offenbar erneuter Todesfall bei Demonstranten in Eswatini

todayOktober 14, 2021

Hintergrund
share close

In Eswatini ist im Rahmen erneuter Proteste ein Demonstrant durch Polizisten erschossen worden sein. Das bestätigten die Sicherheitsbehörden des Landes. Demnach hätten die Demonstranten eine Straße blockiert, wobei es zu Zusammenstößen mit der Polizei kam. Diese habe schließlich das Feuer eröffnet, nachdem Steine geflogen sein sollen. Mindestens ein Demonstrant wurde getötet, nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP wurden weitere Personen verletzt. Offiziellen Zahlen nach kamen bisher mindestens 27 Menschen bei den seit Juni andauernden und immer wieder aufflammenden Protesten ums Leben. Amnesty International wiederum hatte die Zahl der Toten gestern mit mindestens 80 beziffert.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Generalbuchprüfer wirft Arandis finanzielle Versäumnisse vor

Der Generalbuchprüfer hat dem Stadtrat von Arandis erneut schwere finanzielle Versäumnisse vorgeworfen. In seinem Prüfungsbericht für die Finanzjahre 2019 und 2020 bemängelt Junias Kandjeke, dass in rund zwei Dutzend Fällen finanzielle Angaben entweder fehlerhaft oder gar nicht gemacht wurden. Dabei geht es nicht selten um hohe Millionenbeträge. Es handelt es sich unter anderem um Angaben zu Gehaltszahlungen, Schuldentilgung oder Einkommen des Stadtrats. Die Stellungnahme Kandjekes im Rahmen der Buchprüfung fällt […]

todayOktober 14, 2021


0%