gefängnis

24 Ergebnisse / Seite 1 von 3

© Simpson33/iStock

2022

Strzelecki-Mörder zu langen Haftstrafen verurteilt

Das Obergericht in Windhoek hat zwei mutmaßliche Mörder zu langen Haftstrafen verurteilt. Simon Jerobeam und Fabian Lazarus waren bereits am Freitag für schuldig befunden worden, im August 2017 in das Haus des Swakopmunder Ehepaars Strzelecki eingebrochen und dabei Frau Strzelecki erwürgt zu haben. Ihr Ehemann starb wenige Tage später an einem Herzinfakt. Sie erbeuteten damals N$ 1000 Bargeld, ein Smartphone und ein Paar Sandalen. Wie die Namibian Sun berichtet, müssen […]

todayNovember 14, 2022

Laut den letzten Zahlen der Justizvollzugsbehörden sind landesweit etwa 570 Gefängnisinsassen mit HIV infiziert; © Artush/iStock

2022

Behandlungsstandards gegen HIV/TB in Gefängnissen festgelegt

Das Innenministerium hat neue Standards im Umgang mit HIV- oder Tuberkulose-infizierten Insassen von Gefängnissen und Arrestzellen festgelegt. Diese Standards wurden in Kooperation mit der US-Seuchenschutzbehörde (CDC) entwickelt. Sie umfassen neben der erforderlichen medizinischen Versorgung auch Aufklärungs- und Präventionsmaßnahmen. Laut den letzten Zahlen der Justizvollzugsbehörden sind landesweit etwa 570 Gefängnisinsassen mit HIV infiziert. Mit rund 13,5 Prozent liegt die HIV-Rate im Justizvollzugswesen damit leicht über dem landesweiten Durchschnitt.

todaySeptember 29, 2022

Die Gefängnisse im Land sind durch Ausländer mehr als gut gefüllt; © Artush/iStock

2022

Ausländer überbeanspruchen lokale Gefängnisse.

Untersuchungshafträume und Gefängnisse im Land werden durch illegale Einwanderer und inhaftierte Ausländer überbeansprucht. Dies sagte Polizeichef Sebastian Ndeitunga Medienberichten zufolge. Dadurch seien kaum Haftplätze verfügbar und es gebe eine überstrapazierte Strafvollzugsinfrastruktur. Illegale Einwanderer und verurteilte Ausländer sollen nun schneller in ihre Heimat überstellt werden. Aktuell betrifft dies acht Sambier, die nach Absprache mit dem dortigen Strafvollzug nun übergeben werden sollen. Insgesamt befinden sich derzeit allein 160 Sambier in namibischer Haft.

todayJuli 29, 2022

2022

NCS: Hunderte Drogenpakete in Gefängnissen gefunden

Justizvollzugsbeamten haben in den Gefängnissen des Landes allein in den ersten vier Monaten des Jahres über 200 Pakete mit Drogen und Tabak beschlagnahmt. Zudem wurden beinahe 100 illegale Mobiltelefone sichergestellt. Das teilte der Leiter des Windhoeker Gefängnisses, Veikko Armas, am Wochenende mit. Demnach würden häufig Familienmitglieder, aber häufig auch Gefängniswärter illegale Substanzen und Objekte in die Gefängnisse schmuggeln. Nicht zuletzt würden auch Insaßen selbst Gegenstände im Rektum oder Magen versteckt […]

todayMai 16, 2022

2021

Gefängnisse landesweit noch immer in schlechtem Zustand

Trotz einiger Fortschritte befinden sich die Gefängnisse des Landes noch immer in einem schlechten Zustand. In einem Folgebericht des Generalbuchprüfers zu Einschätzungen aus dem Jahr 2008 heißt es zwar, dass insgesamt 16 der 19 Empfehlungen zur Verbesserung der Situation von Gefangenen gänzlich oder zumindest teilweise umgesetzt wurden. Die Lebensbedingungen für die Insaßen seien allerdings noch immer sehr schlecht. In den fünf untersuchten Gefängnissen landesweit hätten die meisten Zellen keine funktionstüchtigen […]

todayOktober 21, 2021

2021

Polizisten unterstützen teilweise U-Häftlinge

Polizeichef Sebastian Ndeitunga hat Polizisten gewarnt, sich nicht in illegale Dinge verstricken zu lassen. Er sei davon überzeugt, dass vor allem in der U-Haft, die meistens in Polizeiwachen verbüßt wird, Polizisten Teil von illegalen Handlungen seien. So würden immer wieder Mobilfunktelefone und Drogen bei Festgenommenen gefunden werden. Dies sei ohne einzelne Polizisten kaum möglich, so Ndeitunga. Er erwarte von allen Polizisten ein legales und vorbildliches Auftreten. Zuletzt seien vergangene Woche […]

todayOktober 12, 2021

2021

Ministerin: Missachtung des Gerichts kann zu Haft führen

Gleichberechtigungsministerien Doreen Sioka drohen bis zu 15 Monate Haft. Dem Windhoek Observer nach, ist dies die Höchststrafe für eine Missachtung des Gerichts. Die Verhandlung hierzu soll erst im kommenden März stattfinden. Das Gericht angerufen hatte der scheidende Ombudsmann John Walters. Demnach habe Sioka ein Gerichtsurteil aus dem Vorjahr noch nicht umgesetzt. Hierbei gehe es um die Ausarbeitung eines Plans zur Sicherheit von minderjährigen Häftlingen in den Justizvollzugsanstalten im Land. Das […]

todaySeptember 15, 2021

2021

Jugendliche illegal mit Erwachsenen inhaftiert

Namibia muss weiterhin ohne Jugendhaftanstalt auskommen. Dies bemängelte der Ombudsmann in seinem Jahresbericht 2020. Deshalb seien alle 32 inhaftierten Minderjährigen gemeinsam mit erwachsene Gefangenen zusammen. Zum Großteil würden diese in Polizeigewahrsam sein und nicht in großen Justizvollzugsanstalten. Es handelt sich bei den Jugendlichen um 30 Jungen und zwei Mädchen. Zuletzt vor knapp einem Jahr legte der Ombudsmann offiziell Beschwerde beim zuständigen Geschlechterministerium ein. Am 8. Dezember entschied das Gericht in […]

todaySeptember 10, 2021

2021

Strafvollzugsbehörden verschärfen Corona-Maßnahmen

Die Strafvollzugsbehörden verschärfen ihre Maßnahmen, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus in den Gefängnissen des Landes zu verhindern. So sollen Insassen nicht mehr zwischen den Einrichtungen des Landes transportiert werden, Neuankömmlinge werden für sieben Tage isoliert und Gespräche mit Angehörigen und Anwälten sollen nach Möglichkeit telefonisch abgehalten werden. Zudem werden alle sportlichen Aktivitäten ausgesetzt. Ausbildungs-und Rehabilitationsangebote werden in deutlich kleineren Gruppen abgehalten und Gefangene dürfen nur noch in Notfällen in […]

todayJuli 9, 2021

0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.