krankenkasse

10 Ergebnisse / Seite 1 von 2

2024

NAMFISA betont: Krankenkassenbeitragsanhebung max. 9,99 %

Die Finanzregulierungsbehörde NAMFISA hat erneut die Krankenkassen im Land vor zu hohen Beitragsanpassungen gewarnt. Medienberichten nach werde eine übermäßige Erhöhung von der Behörde nicht akzeptiert werden. NAMFISA hatte Ende vergangenen Jahres die Erhöhung für 2024 auf maximal 9,99 Prozent festgesetzt. Einige Krankenversicherungen halten sich aber offenbar nicht daran und wollen eine Erhöhung von bis zu 13,25 Prozent durchsetzen. Dies sei notwendig, um das Überleben der Kassen zu sichern und man […]

todayFebruar 13, 2024

2024

MAN: Ärzte in Namibia stehen vor der Insolvenz

Die Medical Association of Namibia (MAN) hat vor explodierenden Kosten für Ärzte in Namibia gewarnt. In einem offenen Brief kritisiert der Vorsitzende David Weber dabei vor allem den Verband der namibischen Krankenkassen (NAMAF). Die Diskrepanz zwischen einer angemessenen Vergütung für die durch einen Arzt erbrachte Leistung und dem, was die NAMAF als angemessen bezeichnet, sei unethisch geworden. Er bemängelte dabei zudem, dass man bei den jährlichen Verhandlungen zu den Anhebungen […]

todayFebruar 8, 2024 2

2023

NAMFISA limitiert Anstieg bei Krankenversicherungsbeiträgen

Die Finanzaufsichtsbehörde NAMFISA hat den Anstieg von Krankenversicherungsbeiträgen vorläufig begrenzt. Diese dürfen zunächst nur noch im einstelligen Prozentbereich liegen. Der maximale Anstieg der Beiträge beträgt damit 9,99 Prozent. Gleichzeitig wurde der Branche eine Frist bis zum 20. März 2024 eingeräumt, um zusätzliche Anträge auf Beitragserhöhungen zu stellen. Diese müssen dann jedoch mit realistischen Strategien gepaart werden, um die Nachhaltigkeit der Institutionen zu sichern. NAMFISA-Geschäftsführer Kenneth Matomola forderte die Krankenkassen vor […]

todayDezember 12, 2023

2023

Dienstleistungsproblem im staatl. Gesundheitssektor erkannt

Das Gesundheitsministerium will die schlechten Dienstleistungen in staatlichen Gesundheitseinrichtungen bekämpfen. Es könne nicht sein, dass Mitarbeiter lieber an ihren Mobilfunktelefonen seien, anstatt sich den gesundheitlichen Problemen der Öffentlichkeit anzunehmen, betonte der Exekutivdirektor im Gesundheitsministerium, Ben Nangombe. Hiergegen müsse man deutlicher vorgehen. Indessen versicherte Nangombe, dass die Planungen für eine universelle staatliche Krankenversorgung, das Universal Health Coverage, gut vorangehen. Derzeit würden etwa drei aus vier Namibier eine Gesundheitseinrichtung innerhalb der international […]

todayNovember 13, 2023

Die staatliche Krankenversicherung PSEMAS hat aktuell rund 278.000 Mitglieder; © PeopleImages/iStock

2023

Regierung will PSEMAS reformieren

Das Finanzministerium hat umfassende Reformen bei der staatlichen Krankenversicherung PSEMAS angekündigt. Laut Ministeriumssprecher Wilson Shikoto habe man so beispielsweise mit einer Neuregistrierung aller Mitglieder begonnen, um das Problem fiktiver Nutznießer auszumerzen. Zudem sollen menschliche Schnittstellen im Verwaltungsapparat minimiert werden, die mit Betrug in Verbindung gebracht werden könnten. Shikoto erklärte zudem, dass man bislang rund N$ 43 Millionen eingetrieben wurde, die im Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten bei Ansprüchen oder säumigen Zahlern von […]

todayNovember 8, 2023

Maureen Hinda-Mbuende (Archivaufnahme); © Linea Dishena/Nampa

2023

Hinda-Mbuende: Psemas-Verwaltung sollte verstaatlicht werden

Vize-Finanzministerin Maureen Hinda-Mbuende will die Verwaltung der staatlichen Krankenversicherung Psemas in die Hände des Staates legen. Diesen Aufruf machte sie dem Namibian nach. Gleichzeitig warf sie der Steuerbehörde NamRA vor, den Betrug von über einer Milliarde Namibia Dollar bei Psemas nicht ernst zu nehmen. Es könne nicht sein, dass eine Milliarde für Leistungen an angebliche Mitglieder ausbezahlt wurde, die es gar nicht mehr gibt, sagte Hinda-Mbuende. NamRA lägen alle Informationen […]

todayOktober 31, 2023

Für die private Krankenversicherung muss 2023 deutlich tiefer in die Tasche gegriffen werden; © Nudphon Phuengsuwan/iStock

2023

3 namibische Krankenkassen schließen

Drei der zehn Krankenversicherungen im Land werden schließen. Medienberichten nach stehen die ausufernden Kosten dahinter. Es soll sich um Napotel, GemHealth Medical Scheme und BankMed Namibia handeln. Diese werden freiwillig ihre Geschäfte abwickeln, heißt es dazu. Vor Kurzem hatte die Aufsichtsbehörde Namfisa betont, dass es sich nicht um eine Insolvenz handele, sondern um eine freiwillige Abwicklung. Hierbei könne die Behörde auch nicht eingreifen, da es jedem Unternehmen frei stehe, seine […]

todayJuli 26, 2023 6

2023

Private Krankenversorgung deutlich teurer geworden

Die Kosten für die private Krankenversorgung in Namibia sind zwischen 2005 und 2021 um 320 Prozent gestiegen. Dies geht aus einer nun veröffentlichten Studie der Namibischen Wettbewerbskommission NaCC hervor, berichtet The Brief. Demnach lagen die Pro-Kopf-Ausgaben 2005 noch bei 5400 Namibia Dollar pro Jahr. 16 Jahre später waren es 21.500 Dollar. Die Studie wurde angelegt, um mögliches wettbewerbsverzerrendes Verhalten zu untersuchen. Ein solches könne aber auf Grundlage der Informationen nicht […]

todayJuli 5, 2023

Gesundheitsminister Kalumbi Shangula; © MoHSS

2023

Kein Zeitrahmen für allgemeine Gesundheitsversorgung

Das Gesundheitsministerium möchte sich nicht auf einen genauen Zeitrahmen zur Einführung einer allgemeinen Gesundheitsversorgung in Namibia festlegen. Gesundheitsminister Kalumbi Shangula betonte im Rahmen einer Pressekonferenz heute noch einmal die Wichtigkeit einer solchen Einführung. Der Zeitpunkt der Einführung hänge jedoch von verschiedenen Faktoren ab: „Das Ministerium hält aktuell Beratungen mit der Öffentlichkeit ab, damit letztlich alles in der allgemeinen Gesundheitsversorgung abgedeckt wird und sich Namibier auch mit den Prozessen und dem […]

todayJuni 5, 2023

0%