2024

Haufikus Vorschlag zu Gesundheitsversorgung stößt auf Kritik

todayJuni 11, 2024

Hintergrund
share close

Ex-Gesundheitsminister Haufiku (Archivaufnahme); © Paulus Kiiyala Shiku/Nampa

Der Vorschlag von Ex-Gesundheitsminister Bernard Haufiku auch in Namibia eine Fonds-basierte generelle Gesundheitsversorgung zu schaffen, stößt auf Kritik. Haufiku hatte vergangene Woche Südafrika als Vorbild genannt, wo ein solches System kürzlich eingeführt worden war. Gesundheitsexperten erklärten nun Medienberichten nach, dass eine solche Möglichkeit voraussetze, dass die private und bestehende staatliche Krankenversorgung auf weitestgehend gleichem Niveau agiert. Ansonsten würden kaum Privatärzte dementsprechende Verträge unterzeichnen, um auch staatliche Patienten zu behandeln. Die Finanzierung sei insgesamt das Hauptproblem, da in Namibia extrem wenige Menschen für die Mehrheit aufkommen müssten. Zudem würde ein solcher staatlicher Fonds die gleichen Probleme mit sich bringen, wie Staatsunternehmen in anderen Bereichen, heißt es. Außerdem ließen sich die Probleme des öffentlichen Gesundheitssektors nicht über Nacht lösen. Missmanagement und andere Hürden würden weiter bestehen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%