gesundheitsversorgung

12 Ergebnisse / Seite 1 von 2

2024

Haufikus Vorschlag zu Gesundheitsversorgung stößt auf Kritik

Der Vorschlag von Ex-Gesundheitsminister Bernard Haufiku auch in Namibia eine Fonds-basierte generelle Gesundheitsversorgung zu schaffen, stößt auf Kritik. Haufiku hatte vergangene Woche Südafrika als Vorbild genannt, wo ein solches System kürzlich eingeführt worden war. Gesundheitsexperten erklärten nun Medienberichten nach, dass eine solche Möglichkeit voraussetze, dass die private und bestehende staatliche Krankenversorgung auf weitestgehend gleichem Niveau agiert. Ansonsten würden kaum Privatärzte dementsprechende Verträge unterzeichnen, um auch staatliche Patienten zu behandeln. Die […]

todayJuni 11, 2024 2

Der symbolische Erste Spatenstich für die neue Klinik in Ombili; © MoHSS

2024

MoHSS investiert weiter in Gesundheitsinfrastruktur

Das Gesundheitsministerium treibt den Ausbau der Gesundheitsversorgung im Land weiter voran. Minister Kalumbi Shangula legte nun den Grundstein für den Bau einer Klinik in Ombili bei Otjiwarongo. Dazu sagte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe, dass der Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung kein Privileg sei, sondern jedem, unabhängig vom sozioökonomischen Status zustünde. Die primäre Gesundheitsversorgung sei die Grundlage zum Erreichen des „Universal Health Coverage“, einem der Kernziele der Vereinten Nationen bis 2030. […]

todayApril 17, 2024

Blick auf das Katutura-Staatskrankenhaus in Windhoek; © FutureMedia

2024

Kabinett hat drei Großprojekte im Gesundheitssektor geplant

Das Kabinett hat zahlreiche Großprojekte im Gesundheitssektor bei der vergangenen Sitzung besprochen. Dazu zählt dem Bericht zu den Kabinettsbeschlüssen nach der Bau eines Distriktkrankenhauses in Windhoek. Es wäre das dritte staatliche Krankenhaus in der Hauptstadt und würde unterhalb des Zentral- und Katutura-Krankenhauses agieren. Hierzu wurden nun der Projektplan und die benötigten Finanzen vorgestellt. Außerdem war die Errichtung eines neuen Zentrallagers für Medikamente Thema im Kabinett. Des Weiteren ist die Einrichtung […]

todayApril 3, 2024

© Sergey Tinyakov/iStock

2024

Allgemeine Gesundheitsversorgung: CAN sieht Fortschritte

Die Krebsvereinigung (CAN) sieht Namibia beim Aufbau einer allgemeinen Gesundheitsversorgung auf dem richtigen Weg. Man könne sich glücklich schätzen, dass Namibia über eine solide öffentliche Gesundheitsversorgung verfüge, so Geschäftsführer Rolf Hansen. Es gebe jedoch noch viel zu tun. So bemängelte er etwa die großen Unterschiede zwischen privater und staatlicher Gesundheitsversorgung. Zudem würden im privaten Bereich die Kosten ausufern:  „Wir sehen, dass besonders seit diesem Jahr viele privat Krankenversicherte wieder zu […]

todayMärz 13, 2024 2

Präsident Hage Geingob mit Gesundheitsminister Kalumbi Shangula und Vize-Gesundheitsministerin Esther Muinjangue beim Besuch der renovierten Notaufnahme beim Katutura Staatskrankenhaus; © Office of the Namibian President

2023

Renovierte Notaufnahme in Katutura eingeweiht

Beim Staatskrankenhaus in Katutura ist gestern die renovierte Notaufnahme eingeweiht worden. Das Projekt mit Gesamtkosten von N$ 12,6 Millionen wurde gemeinsam mit dem Verkehrsunfallfonds MVA und Standard Bank gestemmt. Dazu stiftete Osh-Med International medizinische Ausrüstung mit einem Gesamtwert von beinahe N$ 2 Millionen. Bei der Einweihung gestern erklärte Gesundheitsminister Kalumbi Shangula: „Diese Notaufnahme ist die größte und geschäftigste des Landes. Mehr als 90 Prozent aller Patienten, die ins Katutura- oder […]

todayNovember 2, 2023

Gesundheitsdirektor Ben Nangombe hat das Gesundheitsministerium auf einer Pressekonferenz gestern gegen Kritik verteidigt; © MoHSS

2023

MoHSS will N$ 16 Mrd. in Gesundheitsversorgung investieren

Das Gesundheitsministerium hat einen Fünf-Jahresplan entwickelt, der das zuletzt vielfach kritisierte Gesundheitssystem stärken soll. Das gab Gesundheitsdirektor Ben Nangombe auf einer außerplanmäßigen Pressekonferenz am Sonntag bekannt. Der Plan beinhalte Investitionen in medizinische Versorgung, Ausrüstung und Infrastruktur. Gleichzeitig betonte Nangombe, dass es verschiedene Hürden gebe, die aber bereits identifiziert worden seien. So stehe dem Gesundheitssystem grundsätzlich zu wenig Geld zur Verfügung und Auftragnehmer seien oftmals nicht zuverlässig. Zudem verteidigte Nangombe das […]

todayAugust 14, 2023

2023

MoHSS reagiert auf Kritik an Zustand in Gesundheitseinrichtungen

Nach dem Besuch des Gesundheitsausschusses des Nationalrats beim Staatskrankenhaus in Rundu hat das Gesundheitsministerium umgehende Reparaturen angekündigt. Den Politikern war dabei ein düsteres Bild der Zustände in dem Krankenhaus gezeichnet worden. Aufgrund eines defekten Kühlsystems seien unter anderem Medikamente mit einem Gesamtwert von N$ 20 Millionen vom Verderben bedroht, hieß es von Angestellten. In einem Statement erklärte Gesundheitsdirektor Ben Nangombe nun, dass man im Eilverfahren einen Handwerker beauftragt habe, um […]

todayAugust 9, 2023

2023

Neues Endoskopie-Gerät für Staatskrankenhaus in Swakopmund

Debmarine Namibia hat dem Staatskrankenhaus in Swakopmund ein neues Endoskopie-Gerät gespendet. Die Maschine wurde heute im Rahmen einer Zeremonie feierlich an Gesundheitsminister Kalumbi Shangula übergeben. Bei der Übergabe erklärte der Minister, dass man auf dem Weg zu einer allgemeinen Gesundheitsversorgung auch grundlegende Gesundheitsdienste überprüfe, die in allen Gesundheitseinrichtungen in Namibia verfügbar sein sollten: „Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Gesundheitsdienste. Sie werden daher vor allem auf Distriktebene vorrangig behandelt.” […]

todayJuni 22, 2023

Staatliches Krankenhaus in Outjo (Archivaufnahme); © Mulisa Simiyasa/Nampa

2023

Nur drei Regionen haben ausreichend Gesundheitspersonal

Nur drei Regionen in Namibia haben ausreichend Gesundheitspersonal. Das berichtet die Nachrichtenagentur Nampa unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Demnach gebe es in den Regionen Khomas, Erongo und Otjozondjupa eine gute Personalbesetzung. Umgekehrt sei die Personaldecke beispielsweise in acht verschiedenen Distriktkrankenhäusern sehr dünn. Dazu zählen Mariental, Lüderitz und Omaruru. Derweil habe das Ministerium im vergangenen Jahr rund 21.000 Stellen ausgeschrieben. Davon waren jedoch weniger als zwei Drittel tatsächlich besetzt worden. Die […]

todayJuni 21, 2023

0%