straßenverkehr

37 Ergebnisse / Seite 1 von 5

2022

Radsportverband fordert Einführung von Radwegen

Der Präsident des namibischen Radsportverbandes, Axel Theissen, hat mehr Sicherheit für Radfahrer in Form von Radwegen gefordert. In einer Rede im Rahmen des Weltfahrradtages richtet sich Theissen an die Regierung: „Die Verantwortlichen müssen verstehen, dass Fahrradfahrer auch auf der Straße sein wollen! Es ist ihre Aufgabe, dafür ein förderliches Umfeld zu schaffen. Baut endlich Fahrradwege in den Städten Namibias!“ In Windhoek demonstrierten heute rund 60 Radfahrer für mehr Sicherheit im […]

todayJuni 3, 2022 1

2022

RA zieht Mautgebühren für namibische Straßen in Betracht

Die namibische Straßenbehörde (RA) zieht offenbar die Einführung von Mautgebühren für verschiedene Straßen des Landes in Betracht. In einem Interview mit The Brief erklärte RA-Geschäftsführer Conrad Lutombi, dass dies eine Möglichkeit zur nachhaltigen Finanzierung der Instandhaltung von Namibas Straßen sei. Eine entsprechende Studie sei abgeschlossen worden und liege nur der Regierung vor. Diese müsse schlussendlich die Entscheidung über eine mögliche Einführung von Mautgebühren fällen, so Lutombi.  

todayMai 12, 2022 1

2022

Straßen in Q1 2022 deutlich sicherer

Der Straßenverkehr in Namibia wird immer sicherer. Den neuesten Angaben des Verkehrsunfallfonds MVA nach, liegt die Zahl der Verkehrstoten in den ersten drei Monaten des Jahres etwa sechs Prozent unter Vorjahresniveau. 102 Menschen starben 2022 bisher im Straßenverkehr. Auch die Zahl der Verletzten durch Unfälle auf den Straßen des Landes nahm um knapp 20 Prozent auf nun 1089 ab. Insgesamt gab es mit 631 etwa zwölf Prozent weniger Unfälle als […]

todayMärz 31, 2022 1

2022

Sechs Tote und sechs Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Am langen Unabhängigkeitswochenende sind bei mehreren Autounfällen mindestens sechs Personen ums Leben gekommen, sechs weitere wurden verletzt. Allein bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Bakkie zwischen Karibib und Usakos starben vier Personen. Weitere tödliche Unfälle ereigneten sich in Windhoek und Onesi im Norden des Landes. Insgesamt verzeichnete die Polizei am Wochenende acht Verkehrsunfälle und mehrere Fälle von Fahrerflucht und Alkohol am Steuer.  

todayMärz 23, 2022

2022

MVA warnt vor erhöhtem Verkehrsaufkommen zum Wochenende

Der Verkehrsunfallfonds MVA warnt vor einem verstärkten Verkehrsaufkommen zum langen Wochenende. Vor allem auf der B2 in Richtung Küste und auf der B1 in den Norden muss demnach mit deutlich mehr Verkehr als normalerweise gerechnet werden. Dem MVA zufolge kommt es rund um den Unabhängigkeitstag regelmäßig zu tödlichen Unfällen. Verkehrsteilnehmer sind daher zu besonderer Vorsicht auf den Straßen des Landes aufgerufen. Entlang der B1 und B2 sollen zum Wochenende zudem […]

todayMärz 18, 2022 3

2022

In den ersten Tagen 2022 mehr Verkehrstote

In den ersten Tagen des neuen Jahres gab es deutlich mehr Verkehrstote als 2021. Dies teilte der Verkehrsunfallfonds MVA mit. Demnach starben bis 9. Januar bereits 14 Menschen auf den Straßen des Landes. Dies sind fast doppelt so viele wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Es gab aber mit 52 gut 40 Prozent weniger Unfälle. Auch die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr liegt mit 109 etwa 50 Prozent unter dem Vorjahreswert.  

todayJanuar 13, 2022

2022

Straßen waren zur Ferienzeit sicherer als im Vorjahr

Die Polizei hat detaillierte Angaben zu der Straßensicherheitskampagne von Mitte November bis zum 2. Weihnachtsfeiertag gemacht. Demnach wurden knapp 30.000 Fahrer einem Alkoholtest unterzogen, wovon 75 festgenommen wurden. Nahezu 200 Fahrzeuge wurden wegen Untauglichkeit aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt seien mehr als 3200 Strafzettel ausgestellt worden. Die Gesamtstrafsumme beläuft sich auf 3,37 Millionen Namibia Dollar. Zu den häufigsten Vergehen zählten das Fehlen einer Fahrerlaubnis bzw. der Kraftfahrzeugzulassung sowie überhöhte Geschwindigkeit. […]

todayJanuar 4, 2022 1

2021

Polizei erhöht zur Ferienzeit Präsenz auf den Straßen

Die Polizei hat ihre diesjährige Straßensicherheitskampagne eingeleitet. Zur Ferienzeit sollen vor allem auf der B1 und B2 verstärkte Kontrollen stattfinden. Unter anderem sollen vermehrt Alkoholtests und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden. Immer wieder werde die Ferienzeit durch tragische Unglücke auf den Straßen des Landes überschattet. Im letzten Jahr waren während der Kampagne 84 Todesfälle und über 850 Verletzte registriert worden. Der Polizeikommandeur der ||Karas-Region, David Indongo, rief daher alle Verkehrsteilnehmer auf, in […]

todayNovember 26, 2021 2

2021

Namibias Straßen wieder gefährlicher

Weiterhin ist es in diesem Jahr im namibischen Straßenverkehr gefährlicher als im gleichen Vorjahreszeitraum. Dem Verkehrsunfallfonds MVA nach gab es bisher knapp 2200 Verkehrsunfälle. Dies sind etwa zehn Prozent mehr als in den ersten neun Monate 2020. Damals wurden aufgrund des landesweiten Lockdowns extrem niedrige Unfallzahlen registriert. Verletzt wurden bisher mehr als 3850 Menschen und 367 starben auf den Straßen des Landes. Dies entspricht einem Zuwachs von etwa zehn bzw. […]

todayOktober 7, 2021

0%