wetter

43 Ergebnisse / Seite 1 von 5

© Dragos Cojocari/iStock

2024

FarmerNews – Mo 22.1.2024

Die offizielle Oppositionspartei PDM hat das Landwirtschaftsministerium aufgerufen, deutlich mehr für die Grundversorgung der Bevölkerung zu tun. Dem Aufruf nach, habe Namibia im vergangenen Jahr erneut mit 82.000 Tonnen Unmengen an Mais importiert, obwohl es beste Voraussetzungen im Inland gebe, die Erntemenge deutlich zu erhöhen. Es sei deshalb traurig, dass zuletzt nur 42 Prozent des Bedarfes durch namibischen Mais gedeckt wurden. Es gebe immer wieder Versprechungen und Bestrebungen des Ministeriums […]

todayJanuar 22, 2024

2023

Schlettwein warnt vor sich häufenden Wetterextremen

Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein hat vor sich häufenden Wetterextremen in Namibia gewarnt. In einer in seinem Namen vorgetragenen Rede erklärte er in Windhoek, dass die Zahl der Naturkatastrophen in Namibia zunehme. Die Aufzeichnungen würden dabei zeigen, dass es einen direkten Zusammenhang mit der globalen Erwärmung gebe. So sei die Oberflächentemperatur in Namibia in den letzten 100 Jahren um 1,2 Grad Celsius gestiegen. Die Häufigkeit extremer Temperaturen sei in den letzten vier […]

todayOktober 10, 2023

2023

Regenaussichten wohl doch nicht mehr so schlecht

Die Aussichten für die kommende Regensaison sehen aktuell wohl nicht mehr so düster aus, wie vor einigen Monaten angenommen. Einer Analyse des Geophysikers Klaus-Peter Knupp nach, müsse Namibia aber aufgrund des Höhepunkts des El-Niño-Effekts im November und Dezember mit extrem hohen Temperaturen rechnen. Der sogenannte „Indian Ocean Dipole“ werde sich aber ab September in positives Gebiet bewegen. Dieses ermöglicht generell eine bessere Regensaison im östlichen und südlichen Afrika. Ab Januar […]

todayAugust 18, 2023 3

In den kommenden Tagen kann laut dem Wetteramt mit Niederschlagsmengen von bis zu 60 Millimetern gerechnet werden; © footage2gueules/iStock

2023

Wetteramt warnt vor Wetterextremen in den kommenden Tagen

Das Namibische Wetteramt warnt für die kommenden Tage vor einem deutlichen Temperaturabfall und heftigen Regenstürmen in Teilen des Landes. Ein Tiefdruckgebiet aus dem Westen soll ab heute Abend kräftigen Niederschlag im äußersten Norden des Landes bringen. Ab Sonntag muss auch mit teils heftigen Regenfällen im Süden und den zentralen Landesteilen gerechnet werden. Dazu Chefmeteorologe Odillo Kgobetsi gegenüber Hitradio Namibia: „Am Montag erreichen die Ausläufer des Tiefdruckgebiets auch die zentralen Landesteile. […]

todayApril 20, 2023 5

Zwei Fischer in einem überfluteten Oshana (Archivaufnahme); © Mathias Nanghanda//Nampa

2023

Fluten im Norden „kein Grund zur Panik“ 

Angesichts des Hochwassers in den nördlichsten Regionen des Landes hat das Wasserministerium die Bewohner zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Aktuell würden die Wassermassen allerdings noch kein Sicherheitsrisiko darstellen, so die Exekutivdirektorin Ndiyakupi Nghituwamata. Grund zur Panik gebe es daher nicht. Das Ministerium habe ein Team von Hydrologen entsendet, um die Situation vor Ort zu überwachen. Am Freitag hatte das Efundja genannte Flut-Phänomen erstmals Namibia erreicht. Gleichzeitig bestätigte Nghituwamata noch einmal, dass […]

todayJanuar 16, 2023

2022

Guter, früher Regen und Wettextreme

Namibia kann mit einer frühen, guten Regenzeit rechnen. Dies teilte Geophysiker Klaus-Peter Knupp in seinem monatlichen Wetterupdate mit. Ab dem Jahreswechsel werde sich der wichtige La-Niña-Effekt nach drei Jahren aber deutlich abschwächen. Insgesamt erlebt Namibia aber auch Wetterextreme. So war der Juni in Swakopmund der wärmste und windigste seit mindestens 22 Jahren. Hinzu kommt die in diesem Zeitraum mit 66,1 km/h schnellste jemals gemessene Ostwindgeschwindigkeit. In Windhoek war es hingegen […]

todayAugust 12, 2022 2

2022

Ostwind hinterlässt deutliche Spuren an der Küste

Der Ostwind hat an der Küste deutliche Spuren hinterlassen. Zahlreiche Hörer sprachen gegenüber Hitradio Namibia vom stärksten Ostwind, den sie je erlebt hätten. In Swakopmund riefen Schulen und Kindergärten die Eltern auf, ihre Kinder zuhause zu lassen. Auch zahlreiche Cafes und Geschäfte in der Innenstadt blieben geschlossen. Zudem kursierten Bilder von eingestürzten Mauern und abgedeckten Dächern in den sozialen Medien. Die B4 zwischen Aus und Lüderitz war vorübergehend nicht befahrbar. […]

todayJuni 27, 2022

2022

Dezember in Swakopmund und Windhoek „kühl“

Der Dezember war einer der kühlsten Jahresendmonate in Swakopmund seit 20 Jahren. Dies teilte der Geophysiker Klaus-Peter Knupp in seinem Monatsrückblick mit. Lediglich 2014 lagen die Temperaturen noch niedriger. Zudem sei der Wind weiterhin überdurchschnittlich stark gewesen. Insgesamt war das Jahr 2021 für Swakopmund temperaturtechnisch mit 16,7 Grad durchschnittlich. Auch für Windhoek wurden im Dezember unterdurchschnittliche Temperaturen registriert. Gleichzeitig wehte der Wind stärker als üblich.  

todayJanuar 10, 2022

2021

Winterliche Temperaturen in Namibia

In Namibia, vor allem im Inland, herrschen zurzeit nachts winterliche Temperaturen. Laut dem Meteorologen Kobus Botha ziehen bis in den Januar immer wieder Kaltfronten aus südwestlicher Richtung über den Atlantik am Kap vorbei. Diese Kaltfronten verhindern Regen in Namibia. In der Nacht auf den 28. Dezember wurden Temperaturen von zwei Grad im zentralen Westen verzeichnet. In den zentralen Landesbereichen von Südafrika kam es hingegen zu überschwemmungsartigen Regefällen.  

todayDezember 28, 2021

0%