2022

Verzögerung beim Bau der Auas-Gerus Stromleitung

todayAugust 22, 2022

Hintergrund
share close

Die Fertigstellung der neuen Auas-Gerus Stromleitung verzögert sich um etwa sechs Monate. Die Inbetriebnahme soll nun Mitte 2023 erfolgen. Das erklärte der staatliche Energiekonzern NamPower. Grund für die Verzögerung seien in erster Linie die durch die Corona-Pandemie entstandenen weltweiten Lieferengpässe. Die 400kV-Stromleitung soll die Umspannwerke nahe Dordabis und Otjiwarongo verbinden. Die Gesamtkosten liegen bei rund N$ 630 Millionen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

TransNamib wirft Gewerkschaft Bruch der Streikregeln vor

TransNamib hat der Gewerkschaft NATAU vorgeworfen, gegen die Streikregeln verstoßen zu haben. Es würden Beweise vorliegen, dass nicht-streikende Angestellte eingeschüchtert worden seien. Dies sei so weit gegangen, dass man in verschiedenen Städten die Polizei rufen musste, so TransNamib-Sprecherin Abigail Raubenheimer. Sie kündigte zudem rechtliche Schritte an. NATAU-Koordinatorin Helvi Hamukoshi wies die Vorwürfe gegenüber Nampa zurück. Der Großteil der TransNamib-Angestellten war in der vergangenen Woche in den Streik getreten. Gefordert werden […]

todayAugust 22, 2022


0%