Samstag 18. August 2018

18. Mai 2018 - FarmerNews

Kommunalfarmer rund um den Waterberg-Plateau-Park fordern, die Zahl der Büffel in dem Park drastisch zu reduzieren. Auch müssten die Zäune deutlich verbessert werden. Nach ihren Zählungen leben rund 1.600 Büffel in dem Park, obwohl es eigentlich eine Begrenzung auf 400 gibt. Aus Sicht der Kommunalfarmer in den angrenzenden Gebieten ist das ein Risiko für sie, weil immer wieder Büffel ausbrechen. Die Tiere gelten als Überträger der Maul- und Klauenseuche. Gerade vor wenigen Tagen verhängten die Behörden deshalb nach dem Ausbruch eines Büffels aus dem Park ein Transportverbot für Tiere- und Tierprodukte in der Gegend.

Bonsmara-Züchter haben Samen-Bestände von Top-Bullen an die Regierung übergeben. Die rund 4.000 Röhrchen mit gefrorenen Samen haben den Angaben zufolge einen Wert von 1,2 Millionen Namibia Dollar. Ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums erklärte, die Regierung werde sicherstellen, dass die Samen einer sinnvollen Verwendung zugeführt würden. Sie seien ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Qualität der Rinder-Population im Land. Bonsmara-Rinder gelten als Pflegeleicht und sehr fruchtbar.

Der Farmerverband NAU beobachtet eine wachsende Zahl an Tollwut-Fällen. Nach einem Bericht der Allgemeinen Zeitung hat die Zahl der gemeldeten Fälle nicht nur unter Kudus zugenommen, sondern auch unter Rindern. Deshalb sei es wichtig, auch die Rinder zu impfen. Bei Tollwut-Verdachtsfällen können die Köpfe der Tiere laut NAU ganz normal angefasst und behandelt werden. Die Tiere sollten allerdings zeitnah von einem Veterinär auf die Krankheit hin untersucht werden.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:
In den nördlichen Farmgebieten tagsüber warm um 28 Grad. Nachts liegen die Temperaturen bei milden 14 bis 16 Grad. In den Gebieten des „Mais-Dreiecks“ etwas milder bei 27 Grad am Tag und wechselhaften 10 bis 15 Grad in den Nächten. Ab Donnerstag tagsüber kühler bei 24 Grad. Im Osten zeigt sich eine ähnliche Wetterlage. Hier sind tagsüber um 25 Grad und nachts zwischen 13 und 15 Grad vorausgesagt. In den zentralen Farmgebieten um Windhoek kühler. Tagsüber werden nur 22 bis 24 Grad erreicht. Nachts muss mit Temperaturen um 10 Grad gerechnet. Örtlich ist Bodenfrost möglich! Im Süden tagsüber noch angenehm warm bei 25 bis 27 Grad. Nachts um 15 Grad. Am Montag und Dienstag muss mit einer Kaltfront gerechnet werden. Dann tagsüber nur etwa 18 Grad, nachts deutlich unter 10 Grad. Die Brandgefahr ist landesweit „niedrig“, örtlich auch „mittelmäßig“. Die UV-Strahlung ist mit Werten zwischen 6,4 bis 6,6 „hoch“.


Werbung
 
 

FarmerNewsletter

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok