2021

15. November 2021 – FarmerNews

todayNovember 15, 2021 1

Hintergrund
share close

Das Landwirtschaftsministerium hat zwei Explorations-Genehmigungen im sehr wichtigen Kalahari-Aquifer mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Dies geht aus einem Schreiben des Ministeriums hervor. Das Unternehmen Headspring Investments habe mehrere Auflagen grob verletzt. So seien Löcher gebohrt worden, die den unterirdischen Wasserspeicher zu nahe seien. Zudem seien die Bohrlöcher zu lange offengelassen worden, so dass eine Kontaminierung von Grundwasser möglich sei. Mindestens 77 Löcher seien ohne jegliche Genehmigung gebohrt worden.

 

Die Phase 2 des Neckartal-Damms, des größten Staudamm- und Bewässerungsfeldbauprojektes des Landes, geht voran. Dies versicherte Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein und reagierte damit auf anderslautende Meldungen. Drei Viertel der vorgesehenen 5000 Hektar für die Bewässerung wurden bereits erworben. Angebaut werden sollen dann auf Farmen von bis zu 100 Hektar vor allem Getreide und Luzerne, sowie Trauben und Datteln. Die Entwicklung findet im Rahmen eines PPP statt und bereits 2022/23 könnte erste Anbauten stattfinden

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage: Zum Wochenbeginn kann in allen Landesteilen, mit Ausnahme des Südens, mit leichten Niederschlägen gerechnet werden. Für die nördlichen kommerziellen Farmgebiete, das Mais-Dreieck und den Osten ist eine ähnliche Wetterlage bei 34 bis 36 Grad am Tag und um 19 Grad nachts vorausgesagt. In den Farmgebieten um Windhoek etwas milder bei 32 bis 34 Grad am Tag und 12 bis 18 Grad in den Nächten. Im Süden sehr viel wechselhafter bei tagsüber 27 bis 40 Grad und nachts 9 bis 21 Grad. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“, örtlich, vor allem im Maisdreieck, „mittelmäßig“. Die UV-Strahlung ist mit Werten von zunächst 8 bis 10 „sehr hoch“, ab Donnerstag bei 15 „extrem“.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Neuwagenverkauf auch im Oktober schwach

Auch im Oktober schwächelte der Neuwagenverlauf. Der monatlichen Erhebung von IJG nach, wurden lediglich 714 Fahrzeuge verkauft. Darunter seien 50 Prozent Pkws. Insgesamt sei ein Zuwachs des Neuwagenabsatzes im Vergleich zu Oktober 2020 zu verzeichnen. Dieses Jahr wurden knapp 8000 neue Fahrzeuge landesweit abgesetzt. Vor allem bei leichten Nutzfahrzeugen sei der Zuwachs im Jahresvergleich besonders hoch gewesen. Nach dem Vorjahr bleibt 2021 aber das schwächste Absatzjahr der letzten zehn Jahre. […]

todayNovember 15, 2021 1


0%