2015

16. Oktober 2015 – Nachrichten am Mittag

todayOktober 16, 2015

Hintergrund
share close

Bis zum 30. November müssen alle namibischen Parlamentsabgeordneten ihre Vermögen offen legen. Dies gab der amtierende Sekretär der Nationalversammlung bekannt. Eine erneute Verschiebung des Datums komme nicht in Frage. Alle Mitglieder der Nationalversammlung hätten bereits den Verhaltenskodex anerkannt. Die Offenlegung aller Vermögenswerte und Geschäftsinteressen diene der Offenheit gegenüber dem Volk. Es erlaube nachzuvollziehen, ob die Interessen und Handlungen eines Abgeordneten von finanziellen Vorteilen beeinflusst werden könnten.

Die EU und die Türkei ziehen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise künftig an einem Strang. Die Türken sollen die Grenzen schärfer bewachen, um Schlepper zu stoppen. Im Gegenzug dafür bietet die EU Milliardenhilfen für die Türkei und eine gelockerte Visumspflicht. Keine Einigung in Brüssel gab es dagegen über den Wunsch Deutschlands nach einem dauerhaften Flüchtlings-Verteilschlüssel. Hier sträuben sich vor allem die Osteuropäer.

Deutschland soll schärfere Asylgesetze bekommen. Nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat seine Zustimmung zu dem Paket gegeben. Die neuen Gesetze treten bereits im kommenden Monat in Kraft. Sie sollen die Asylverfahren beschleunigen und für schnellere Abschiebungen sorgen.

Am Eurotunnel zwischen Frankreich und England ist erneut ein Flüchtling von einem Zug erfasst und getötet worden. Es ist bereits der 16. tödliche Unfall seit Juni. An der türkisch-bulgarischen Grenze ist ein Flüchtling beim Versuch, illegal nach Bulgarien einzureisen, von einem Grenzer erschossen worden.

Der Terror in Nigeria geht weiter. Bei einem Selbstmordanschlag in einer Moschee sind gestern dutzende Menschen getötete worden. Augenzeugen sprechen von über 40 Toten. Wer dahinter steckt ist unklar. In Nigeria wütet seit Jahren die islamistische Terrorgruppe Boko Haram.

Die Deutschen produzieren immer mehr Verpackungs-Müll. Vor 12 Jahren waren es pro Kopf noch 187,5 Kilo pro Jahr, jetzt sind es schon 212,5. Mitverantwortlich für die steigenden Müllberge ist der Boom des Internet-Versandhandels, aber auch der Trend zum Coffee to Go. Die meisten Pappbecher sind wegen ihrer Beschichtung nicht recycelbar.

Die Organisatoren der Afrika-Tournee der US-amerikanischen Sängerin Jennifer Rush sind selbst von der plötzlichen Abreise der Künstlerin überrascht worden. Dies teilte Colin Law von AfroAsia Management auf Nachfrage gegenüber Hitradio Namibia mit. Jegliche Versuche, die Künstlerin in Südafrika zu halten, seien abgelehnt worden. Jennifer Rush hatte auf ihrer Facebookseite die Absage sämtlicher Konzerte in Südafrika, Simbabwe und Namibia bekannt gegeben. Grund soll eine schwere Krankheit ihres Vaters sein, der in den USA lebt. AfroAsia hat mehr als 15 Millionen Namibia Dollar in die Konzertreise anlässlich des 30. Jubiläums von „Power of Love“ investiert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

16. Oktober 2015 – Sport am Mittag

Sport in Namibia CricketDank Stephen Baard ist Namibias Nationalmannschaft gut das zweite Duell der Sunfoil-Dreitagsserie gestartet. Der 23-jährige Kapitän erzielte im ersten Inning der Gastgeber gestern gegen die südafrikanischen Provinz-Auswahl SWD beeindruckende 114 Runs. Insgesamt kamen die Namibier beim Spiel in Walvis Bay auf 248 Runs. Die Partie dauert bis morgen an. Im ersten Spiel war Namibia Boland am vergangenen Wochenende unterlegen. Sport international Formel 1Sebastian Vettel und Ferrari können […]

todayOktober 16, 2015 4


0%