2015

19. September 2015 – Nachrichten am Mittag

todaySeptember 19, 2015

Hintergrund
share close

Slowenien ist offenbar bereit, bis zu 10.000 Flüchtlinge aufzunehmen, wenn sie Asyl beantragen. Das hat die slowenische Botschafterin der Rheinischen Post gesagt. Seit Ungarn seine Grenzen dicht gemacht hat, versuchen tausende Flüchtlinge über Kroatien weiter nach Westen zu kommen – damit wird auch Slowenien verstärkt zum Transitland. Gestern war es an der kroatisch, slowenischen Grenze noch zu Ausschreitungen zwischen Flüchtlingen, Unterstützern und der Polizei gekommen. Die Polizei ging mit Tränengas gegen Asylsuchende vor, Mehrere Menschen, darunter Kinder wurden verletzt.

 

Angesichts der Flüchtlingskrise in Europa rückt der Bürgerkrieg in Syrien immer mehr in den Fokus der internationalen Diplomatie – auch Deutschland will jetzt versuchen, zur Lösung des Konflikts beizutragen. Bundesaußenminister Steinmeier hat bereits mit der türkischen Regierung darüber gesprochen. Es müssen aber weitere Partner ins Boot geholt werden.

In den letzten Umfragen vor der Wahl in Griechenland lag Ex-Ministerpräsident Tsipras knapp vorne – allerdings gehen Beobachter davon aus, dass gerade unter den linken Syriza-Wählern viele den Urnengang verweigern könnten. Außerdem gelten noch etwa 17 Prozent der Griechen als unentschlossen. Ob die Wahl überhaupt eine regierungsfähige Mehrheit hervorbringt ist noch unklar – denn Tsipras will keine Große Koalition.

Im Kampf gegen die massiven Waldbrände im US-Bundesstaat Kalifornien meldet die Feuerwehr erste Erfolge. Nach tagelangem Dauereinsatz ist eines der größten Feuer zum Teil wieder unter Kontrolle. Laut Rettungskräften kommen außerdem die Löscharbeiten bei den anderen Bränden immer besser voran. Seit Wochen sind mehr als 10.000 Feuerwehrleute im Dauereinsatz. Trotzdem haben die Waldbrände mindestens fünf Menschenleben gefordert und hunderte Wohnhäuser zerstört.

Auf der Theresienwiese in München hat das Oktoberfest mit dem traditionellen Anstich des ersten Bierfasses begonnen. Zum größten Volksfest der Welt werden in der bayerischen Landeshauptstadt in den kommenden Tagen etwa 6 Millionen Besucher erwartet. Die Wiesn steht in diesem Jahr allerdings im Schatten der Flüchtlingskrise. Unter anderem wollen Rechtsextreme morgen Abend am Rande des Oktoberfestes Stimmung gegen Flüchtlinge machen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

19. September 2015 – Nachrichten am Morgen

Während die Balkan-Route für Flüchtlinge immer mehr zur Sackgasse wird, versuchen die Menschen weiter über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Mindestens 7 haben den Weg erneut mit dem Leben bezahlt, darunter auch ein Kind. Vier schwangere Frauen werden außerdem vor der libyschen Küste vermisst. Mehr als 100 Menschen hatten versucht mit einem kaputten Schlauchboot zu fliehen, kurz vor dem Untergang, eilte ein Öltanker zur Hilfe. In Griechenland stehen morgen […]

todaySeptember 19, 2015


0%