2016

22. Juli 2016 – Nachrichten am Mittag

todayJuli 22, 2016

share close

Kommende Woche wird sich Namibia in der Außenpolitik neu aufstellen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Ministeriums für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit hervor. Demnach findet vom 25. Bis 29. Juli eine Konferenz zu dem Thema in Windhoek statt. Es gehe dabei vor allem darum das Weißbuch aus dem Jahr 2004 zur Außenpolitik zu überarbeiten. Wie im „Harambee“-Wohlstandsplan erwähnt, will Namibia sich von einer traditionellen Außenpolitik zu einer Politik der internationalen Zusammenarbeit bewegen. Aus diesem Grund wurde das klassische Außenministerium bei Amtseinführung von Staatspräsident Hage Geingob im vergangenen Jahr auch umbenannt.

Die Region Hardap will eine Vorreiterrolle in der Regionalverwaltung im Land einnehmen. Dies erklärte Regionalgouverneurin Esme Isaack bei ihrer “Rede zur Lage der Region“. Ziel sei es bis 2025 die Armut in der Region auszumerzen. Ein wichtiger Schritt hierbei sei die aktuelle Abgabe von Nutzviehnahrungshilfe an Farmer, die besonders von der Dürre betroffen sind. Als großen Erfolg des abgelaufenen Finanzjahres nannte Isaack die Elektrifizierung von 24 Ansiedlungen in der Region. Die Kosten wurden mit sechs Millionen Namibia Dollar angegeben. Die Region Hardap ist mit fast 110.000 Quadratkilometer die drittgrößte Region Namibias und hat gleichzeitig mit weniger als 80.000 Einwohner die drittniedrigste Bevölkerung.

Festnahmen, Ausreiseverbote, Ausnahmezustand – nach dem gescheiterten Putsch greift Ankara zu immer härteren Maßnahmen. Die EU-Außenbeauftragte kritisierte das Verhalten der türkischen Regierung als inakzeptabel – der SPD-Außenpolitiker Annen fordert, die Politik gegenüber der Türkei müsse völlig neu ausgerichtet werden. Grünen Chef Özedemir sprach sich im Zweiten für eine Aufkündigung des Flüchtlingsdeals mit der Türkei aus:

In Norwegen wird heute der Opfer des Breivik-Attentats von vor fünf Jahren gedacht. An der zentralen Gedenkveranstaltung in Oslo nahmen neben Angehörigen und Bürgern auch die norwegische Ministerpräsidentin und das Kronprinzenpaar teil. 2011 hatte der Rechtsextremist Anders Breivik auf der Insel Utöya um sich geschossen und 69 Menschen getötet, acht weitere starben bei einer Bombenexplosion in der Innenstadt von Oslo.

Die Suche nach der seit mehr als zwei Jahren vermissten Malaysia Airlines-Maschine MH370 wird eingestellt. Das Suchgebiet sei vollständig durchkämmt worden, heißt es von den Behörden. Ermittler gehen davon aus, dass die Maschine irgendwo südwestlich von Australien in den Indischen Ozean gestürzt ist. MH370 war auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking mit 239 Menschen an Bord von den Radarschirmen verschwunden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

22. Juli 2016 – Nachrichten am Morgen

Alle kommerziellen Unternehmen des Staates in Namibia sind ab sofort dem Ministerium für Staatsbetriebe Rechenschaft unterstellt. Das habe Minister Leon Jooste gestern erklärt, meldet die Presseagentur Nampa. Demnach ernennt sein Ministerium die Vorstände dieser Unternehmen, prüft Geschäftspläne, entscheidet über Jahresbudgets und wirkt bei Umstrukturierungen mit. Es geht um 18 kommerzielle Staatsbetriebe wie Air Namibia, TransNamib, die Hafenbehörde NamPort oder den Stromversorger NamPower, die zuvor anderen Ministerien zugeordnet waren. Laut Nampa wird im Rahmen des neuen Hybrid-Regierungsmodells nach kommerziellen, nicht-kommerziellen und […]

todayJuli 22, 2016


0%