2017

24. Juli 2017 – Nachrichten am Morgen

todayJuli 24, 2017

share close

Die Bewegung der Landlosen LPM könnte zur politischen Partei werden. Damit habe LPM-Gründer und SWAPO-Abgeordneter Bernadus Swartbooi gedroht, meldet die Presseagentur NAMPA. Zurzeit stehe er zu 99,9 Prozent nicht zur SWAPO, sagte Swartbooi auf einem Benefiz-Abendessen zu Gunsten der LPM am Samstag in Keetmanshoop. Sollte die Partei ihn feuern, würde er innerhalb von 30 Sekunden austreten. Er griff die SWAPO scharf an und warf ihr vor, das Land in 27 Jahren Unabhängigkeit in den Bankrott gewirtschaftet zu und Selbstbereicherung gefördert zu haben. Swartbooi war im Dezember als Bodenreform-Vizeminister entlassen worden. Er fordert, dass Nama und Herero im Zuge der Bodenreform das verlorene Land ihrer Ahnen zurückerhalten.

In Brakwater nördlich von Windhoek haben so genannte Struggle Kids die Ortszufahrt gesperrt. Wie die Allgemeine Zeitung berichtet, errichteten sie am Freitag eine Blockade aus einem Minibus-Wrack und brennenden Reifen. Ihr Protest habe sich gegen nicht eingelöste Versprechen der Regierung gerichtet, ihnen Ausbildungsplätze und Jobs zu verschaffen. Eine Sondereinheit der Polizei und die Feuerwehr hätten die Barrikade am Nachmittag wieder beseitigt. Dem Ministerium für Jugend und Nationalen Dienst zufolge verläuft das Programm für die Struggle Kids erfolgreich. Ende Mai wurde mitgeteilt, dass 600 Struggle Kids in drei Gruppen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hätten.

Portugal kämpft weiter gegen Waldbrände. Nachdem sich die Lage zwischenzeitlich beruhigt hatte, sind gestern an mehreren Orten neue Brände ausgebrochen. Gestern waren mehr als 2300 Feuerwehrleute im Einsatz. Hauptprobleme sind der Wind, der die Flammen immer wieder anfacht und die leicht entzündlichen Eukalyptusbäume.

Jahrelang sollen sich VW, Audi, BMW, Porsche und Mercedes abgesprochen haben – sowohl bei ihren Preisen, als auch in Sachen Abgasmanipulation. Den deutschen Autobauern droht deswegen eine Klagewelle, sagte Deutschlands oberster Verbraucherschützer, Klaus Müller in einem Interview. Auch in der Politik werden die Rufe nach Aufklärung und Konsequenzen lauter

In der Sonop-Grundschule in Mariental ist ein Teil des Mädchen-Heims abgebrannt. Verletzte gab es laut Presseagentur NAMPA nicht, aber die Mädchen seien nun ohne Kleidung und Decken. Das Feuer brach demnach gestern Vormittag aus. Die Feuerwehr sei sofort vor Ort gewesen und habe den Brand rasch unter Kontrolle gebracht. Die Ursache wird noch untersucht. Regional-Gouverneurin Esme Isaack besichtigte den Schaden und rief die Bürger Marientals auf, Kleidung und Decken zu spenden. Die Mädchen sollen vorübergehend im Schülerheim der Empelheim Oberschule untergebracht werden.

Der Norden Namibias wird seit kurzem zuverlässiger mit Treibstoff versorgt. Laut Presseagentur NAMPA hat Energieminister Obeth Kandjoze in Ondangwa ein jüngst errichtetes Treibstoff-Depot der Ölfirma Engen Namibia offiziell eingeweiht. Engen stärke damit die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung im Norden und schaffe Arbeitsplätze, sagte Kandjoze. Das Depot hat 62 Millionen Namibia Dollar gekostet und hat ein Fassungsvermögen von 1,6 Millionen Liter. Es versorgt die Tankstellen in den Regionen Omusati, Oshana, Ohangwena und Oshikoto.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

24. Juli 2017 – Sport am Morgen

Namibischer Sport Rugby Namibias Welwitschias haben auch im vierten Spiel des Gold Cup einen klaren Sieg eingefahren. Diesmal gab es in der ugandischen Hauptstadt Kampala ein 48 zu 24. Damit liegt Namibia erwartungsgemäß weiterhin an der Tabellenspielte, nun mit 20 Punkten. Kenia gewann in Simbabwe und folgt den Welwitschias auf Rang 2 mit 18 Zählern. Am Samstag findet nun das Spitzenspiel gegen Kenia in Windhoek statt. Tunesien oder Senegal werden den Cup auf dem letzten Platz beenden und damit herabgestuft. […]

todayJuli 24, 2017


0%