2019

27. Mai 2019 – Nachrichten am Morgen

todayMai 27, 2019 1

share close

Otjimbingwe-Landwirte sind an raue Bedingungen gewöhnt und haben in den letzten fünf Jahren viel Vieh durch die Dürre verloren. Die diesjährige Dürre scheint jedoch die schlimmste zu sein, die sie je erlebt haben. Laut dem Namibian befürchten sie, dass selbst die besten Farmer von ihnen die Dürre nicht überstehen werden, wenn es nicht vor August regnet oder die Regierung eingreift. Das Problem ist, wie in den meisten Gebieten von Erongo, der Mangel an Weideland für Nutztiere. Otjimbingwe war regelmäßig eine Quelle der Weidehilfe für Nutztiere aus anderen Gebieten. Aus diesem Grund konnten viele Nutztiere aus dem mehr als 100 Kilometer entfernten Ovitoto und Omatjete überleben – jedenfalls bis vor kurzem. Jetzt ist auch hier die Weidefläche erschöpft und die Landwirte von Otjimbingwe bewachen, was an Weidefläche übriggeblieben ist, damit andere sich nicht das letzte Gras nehmen.

Das Staatsveterinäramt erinnerte in der vergangenen Woche per Rundbrief alle Farmer daran, dass sie zweimal im Jahr eine Tiergesundheits-Erklärung abgeben müssen. Laut Allgemeiner Zeitung heißt es in dem Schreiben, dass alle Produzenten diese Erklärungen für die Zeitspanne Januar bis Juni und von Juli bis Dezember beim Veterinäramt einhändigen müssen. Die Schlussdaten für derlei Erklärungen sind jeweils für den 31. Juli und den 31. Januar festgesetzt. Die dadurch gewonnenen Daten dienen dem Veterinäramt, Seuchen unter Kontrolle zu bringen und zu halten. Namibia sei an Abkommen mit der Weltorganisation für Tiergesundheit OIE gebunden und habe somit die Pflicht, bestimmte Krankheiten sowie Tendenzen festzustellen und sofort zu melden.

Namibier aus allen Gesellschaftsschichten, einschließlich Vizepräsident Nangolo Mbumba, versammelten sich am Samstag in Oniimwandi in der Region Oshikoto, um dem verstorbenen Nickey Iyambo bei seinem ersten Gedenkgottesdienst die Letzte Ehre zu erweisen. Namibier, die während des Gedenkgottesdienstes sprachen, bezeichneten Iyambo als einen ruhigen, bescheidenen und wahren Freiheitskämpfer, der den Menschen in Namibia mit Liebe und Würde diente. Mbumba betonte in seiner Rede das Iyambo ein ausgebildeter Militärarzt war, der SWAPO in den skandinavischen Ländern während des Kampfes für die Befreiung Namibias vertrat. Nickey Iyambo diente von 2015 bis zu seinem Rücktritt im Februar 2018 aus gesundheitlichen Gründen als erster Vizepräsident Namibias.

Präsident Hage Geingob hat alle Afrikaner aufgerufen, sich zusammenzuschließen, „als Hüter dieses Kontinents der Schönheit und Pracht mit Eifer und Hingabe das Versprechen der wirtschaftlichen Emanzipation und des gemeinsamen Wohlstands zu erfüllen“. Der namibische Staatschef machte diesen Aufruf in seiner Botschaft zum Afrikatag am 25. Mai 2019 durch eine Pressemitteilung, welche von Pressesprecher Alfredo Hengari herausgegeben wurde. Geingob sagte weiter während wir unsere demokratischen Institutionen festigen, um den zweiten Kampf für die wirtschaftliche Emanzipation des afrikanischen Kontinents zu gewinnen, sind die Einheit des afrikanischen Volkes und ein Engagement für den Panafrikanismus noch dringlicher. Der Afrikatag wurde am 25. Mai 1963 gegründet, um die Solidarität und Einheit in Erinnerung an die afrikanische Geschichte zu feiern.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

24. Mai 2019 – FarmerNews

Die Farmer im Land sollen wegen der Dürre Hilfe von allen bekommen. Das sieht ein Plan der Regierung vor. Sie schlug vor, dass jeder einmalig freiwillig zwei Prozent seines Gehalts für Dürre-Hilfen abgeben soll. Wie das konkret aussehen kann, ist allerdings noch nicht klar. Die Gewerkschaften reagierten bereits empört. Die Namibier litten bereits jetzt unter den Folgen der Dürre. Ein Gehaltsverzicht würde das Leben noch schwieriger machen. Nach Angaben der Regierung werden gerade Listen angelegt, um zu erfassen, in welchem […]

todayMai 24, 2019


0%