2016

3. Juni 2016 – Nachrichten am Mittag

todayJuni 3, 2016

Hintergrund
share close

Grenzbrücke zwischen Namibia und Sambia; Eugen Zibiso, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28134110

Der Grenzübergang Wenela zwischen Namibia und Sambia soll massiv ausgebaut werden. Hintergrund der Entscheidung ist, den Fluss von Menschen und Waren deutlich zu beschleunigen. Man wolle so den wachsenden Markt der Demokratischen Republik Kongo beim Handel mit und durch Namibia unterstützen. Der Ausbau des Grenzübergangs sei ein wichtiger Schritt zur Realisierung des Walvis Bay-Ndole-Lubumbashi-Korridors von Namibias größtem Hafen durch Sambia bis in den Kongo.

Namibias Polizei unterstützt die Idee, dass landesweit staatliche Altenheime errichtet werden sollen. Damit würde sich auch die Sicherheitslage älterer, häufig gebrechlicher Menschen deutlich verbessern. Die Idee der Altenheime wurde bei einem gemeinsamen Treffen der Polizei mit dem Parlamentsausschuss für Sozialangelegenheiten und Familie kürzlich intensiv besprochen. Ursprünglich war dies ein Vorschlag von Oppositionspolitikern Elma Dienda von der “DTA of Namibia”. Die Polizei unterstrich, dass Gefängniszellen von Straftätern überflutet werden, die ältere Menschen misshandelt haben. Das Parlament wird nun das weitere Vorgehen diskutieren.

In Paris hat der Fluss Seine den höchsten Pegelstand seit fast 35 Jahren erreicht. Heute Morgen lag der Pegel nach Angaben der Behörden bei über fünf Metern und könnte im Tagesverlauf noch auf 6,20 Meter ansteigen. Wegen Überschwemmungen sind inzwischen viele Uferstraßen gesperrt, der Schiffsverkehr auf der Seine wurde gestoppt. Der Louvre und das Musée d’Orsay am Seine-Ufer blieben geschlossen: Aus Angst vor Überschwemmungen wurden in den Untergeschossen gelagerte Werke in höhere Etagen gebracht.

Im Vorwahlkampf der US-Präsidentschaftswahl wird der Ton schärfer: Hillary Clinton hat ihren republikanischen Konkurrenten Donald Trump scharf attackiert. Die Ex-Außenministerin bezeichnete den Immobilienmilliardär als Sicherheitsrisiko – Trump dürfe niemals die Codes für den Einsatz der Atomwaffen in die Hände bekommen. Der wiederrum sagte, Clinton müsse in den Knast. Hintergrund ist die Affäre um die Nutzung ihres privaten E-Mail-Kontos für offizielle Mitteilungen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

3. Juni 2016 – Nachrichten am Morgen

Der Staatsbetrieb Offshore Development Company ODC verklagt die Finanzprüfungsfirma Deloitte Namibia wegen Millionenverlusten in einem Anlagebetrug. Laut Namibian geht es in dem Gerichtsverfahren um die grundsätzliche Frage, bis zu welchem Grad Finanzprüfer haftbar sind. ODC zufolge hat es Deloitte nach Prüfung der Bücher im Jahr 2003 versäumt, vor einer dubiosen Anlage von 34 Millionen Namibia Dollar zu warnen. Daraufhin habe ODC in den Folgejahren bis 2005 bei denselben Anlegern weitere 65 Millionen Dollar verloren. Diesen Betrag will ODC laut Namibian […]

todayJuni 3, 2016


0%