2019

4. Juli 2019 – Nachrichten am Mittag

todayJuli 4, 2019

share close

Die Road Fund Administration hat für die Straßeninstandhaltung und verwandte Projekte 1,1 Milliarden Namibia Dollar zur Seite gelegt. Dies teilte die Behörde dem Ständigen Ausschuss zu Wirtschaftsfragen des Parlaments mit. Knapp 250 Millionen Dollar seien bis Ende März unter anderem für diverse Brückenneubauten veranschlagt. Für fast 140 Millionen Dollar sei ein neuer Standort der Verwaltungsbehörde NATIS geplant. Es sei ein nationales Problem den derzeitigen Standard einiger Schotterstraßen wieder zu verbessern, heißt es in der Erklärung.

Drei Flugzeuge der staatlichen simbabwischen Air Zimbabwe sind nicht auffindbar. Dies teilte Generalbuchprüfer Mildred Chiri mit. Es gäbe keinerlei Nachweise darüber, was mit den drei Maschinen des Typs MA60 des chinesischen Herstellers Xi’an geschehen ist. Die aktuellen Bücher von Air Zimbabwe geben keinerlei Auskunft darüber, ob die Flugzeuge verkauft oder verliehen wurden. Damit ist nicht feststellbar wo die Maschinen seien. Zwei der Flugzeuge seien zwischen 2005 und 2006 für fast 50 Millionen US-Dollar gekauft, das dritte als Geschenk erhalten worden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

4. Juli 2019 – Nachrichten am Morgen

Im Parlament wird ein Gesetz zur Diskussion und Abstimmung eingebracht um sicherzustellen das Verbraucher von Finanzdienstleistungen besser zu schützen. Dies betrifft Finanzinstitute wie Kredithaie und Versicherungsmakler. Finanzminister Calle Schlettwein zufolge ist das Gesetz notwendig, da die Aufsicht über Finanzinstitute welche nicht durch die Bankenaufsicht reguliert werden, gestärkt werden solle. Laut Allgemeine Zeitung hat der Minister dies mit der Weiterentwicklung des Finanzsektors begründet- was auch weitere Regulierung erfordere um sicherzustellen das Verbraucher und die Öffentlichkeit über alle Finanzprodukte und -dienstleistungen gut […]

todayJuli 4, 2019


0%