2022

64 Namibier mittlerweile aus der Ukraine geflohen

todayMärz 2, 2022

Hintergrund
share close

Mehr als die Hälfte aller Namibier in der Ukraine haben das Land mittlerweile verlassen. Das teilte Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah mit. Demnach seien 64 der insgesamt 114 Betroffenen mittlerweile nach Polen, Ungarn, Rumänien oder in die Slowakei geflohen. Um auch die restlichen Namibier in Sicherheit zu bringen, habe man Südafrika um Hilfe gebeten, da es das einzige SADC-Land mit einer Botschaft in der Ukraine sei. Zudem würden auch für die bereits aus der Ukraine ausgereisten Namibier Vorkehrungen getroffen, um sie schnellstmöglich nach Namibia zu holen. Laut Nandi-Ndaitwah seien sie von den Geschehnissen teilweise traumatisiert und sollen daher nach ihrer Ankunft professionelle Hilfe erhalten. Derweil hat sich Namibia gestern zum Antrag für eine Dringlichkeitsdebatte zum Angriff Russlands auf die Ukraine vor dem UN-Menschenrechtsrat enthalten. Der Antrag wurde dennoch mit den Stimmen von insgesamt 29 Mitgliedsstaaten angenommen. Die Debatte soll noch in dieser Woche stattfinden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

2. März 2022 – Tourismus-Treff

Im Rahmen des Gastgewerbe-Kongresses der HAN in Lüderitz, wurden auch die Umweltpreise „Eco Awards“ verliehen. Während sich der staatliche Unterkunftsbetreiber NWR über drei Auszeichnungen freute, konnte die Gondwana Collection 17 Mal die prestigeträchtige Auszeichnung gewinnen. Bei Namibia Wildlife Resorts gewannen Olifantsrus, Onkoshi und das Dolomite Camp jeweils vier der maximal fünf Blumen. Bei Gondwana gewannen die Unterkünfte fünf Wüsten- bzw. grüne Blumen.   Die Straße im Etosha-Nationalpark sollen im neuen […]

todayMärz 2, 2022


0%